Salo (Lebensmittel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salo
Geschnittener Salo mit Pfeffer

Salo (russisch und ukrainisch: са́ло) ist ein in Salz und Gewürzen gereifter, sechs bis zehn Zentimeter dicker Rückenspeck der Küche Osteuropas. Er ähnelt dem italienischen Lardo.

Zur Herstellung wird der Speck mit Salz, Pfeffer, Knoblauch oder Paprika gewürzt und in einer Holzkiste bis zu einem Jahr zur Reifung gelagert. Danach wird er zum Verkauf in handliche Stücke geschnitten.

Man isst Salo in sehr feine Scheiben geschnitten mit Schwarzbrot und Pfeffer oder Knoblauch zum Wodka (Horilka in der Ukraine). Er wird auch gebraten oder gekocht in verschiedenen Gerichten verwendet und ausgelassen, um mit dem Fett zu kochen.

Salo wird traditionell auf einem Fleischerhaken licht- und wärmegeschützt in einer Speisekammer aufbewahrt. So ist die Spezialität mehrere Jahre haltbar.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Salo (food) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien