Saloon No. 10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saloon No. 10

Der Saloon No. 10 ist ein berühmter Saloon in Deadwood, der insbesondere durch den Mord am Westernhelden James „Wild Bill“ Hickok Berühmtheit erlangte.

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde der Saloon von William Nuttall und Tom Miller. Am 2. August 1876 wurde Wild Bill Hickok von Jack McCall beim Pokerspielen hinterrücks erschossen.

Ursprünglich befand sich der Saloon No 10 in der Main Street Nr. 624, wurde aber bei dem großen Stadtbrand im Jahre 1879 bis auf die Grundmauern zerstört. Von 1898 bis 1903 befand sich der Saloon im I.H. Chase Building.

Seit 1938 befindet sich der Saloon in der Main Street Nr. 657 und ist bis heute eine beliebte Touristenattraktion in Deadwood. Das Gebäude wird zum Teil als Museum, zum Teil als Gaststätte genutzt. Der Saloon wird nach seinen Besitzern auch Nuttall & Mann’s genannt.

Weblinks[Bearbeiten]

44.37746-103.72962Koordinaten: 44° 22′ 39″ N, 103° 43′ 47″ W