Salwa Fawzi El-Deghali

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salwa Fawzi El-Deghali (2011)

Salwa Fawzi El-Deghali (arabisch ‏سلوى فوزي الدغيلي‎, * in Bengasi) ist eine libysche Rechtswissenschaftlerin, die Mitglied des Nationalen Übergangsrates war.[1]

El-Deghali promovierte zum PhD in Verfassungsrecht und lehrte vor Ausbruch des libyschen Bürgerkriegs 2011 an der „Academy of Graduate Studies” in Benghazi.[1]

Im Übergangsrat war sie Vertreterin der Frauen[1] und als einzige von drei Frauen im Übergangsrat namentlich bekannt.[2] Sie geht aber davon aus, dass Frauen zukünftig einen festen Bestandteil der Regierung ausmachen werden.[3]

Zudem stand sie dem Komitee für Rechtsangelegenheiten vor.[1] Dieses war in erster Linie dafür zuständig, eine stabile Regierung aufzubauen, Gesetze für die Übergangsperiode zu schreiben und die offiziellen Wahlen vorzubereiten. Zudem ermittelte es wegen des Verdachts auf Kriegsverbrechen gegen Truppen von Muammar al-Gaddafi und arbeitete dabei mit dem Internationalen Strafgerichtshof zusammen.[4][5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d National Transitional Council. Nationaler Übergangsrat, archiviert vom Original am 25. August 2011, abgerufen am 10. Oktober 2011 (englisch).
  2. Wie viel Macht hat der Übergangsrat? Neues Deutschland, 23. August 2011, abgerufen am 10. Oktober 2011.
  3. Libyan rebel says up to 2 years needed for vote. The Washington Times, 26. Mai 2011, abgerufen am 10. Oktober 2011.
  4. Rebel government prepares for move to Tripoli. Magharebia, 25. August 2011, abgerufen am 10. Oktober 2011.
  5. Libya rebels prepare for democratic transition. Magharebia, 19. Mai 2011, abgerufen am 10. Oktober 2011.