Sam Adams Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edward Snowden erhält den the Sam Adams Award im Oktober 2013

Der Sam Adams Award ist eine jährlich vergebene Auszeichnung, die nach dem Whistleblower Samuel A. Adams benannt ist. Er wird von den Sam Adams Associates for Integrity in Intelligence (deutsch, etwa: „Sam Adams Mitstreiter für Integrität im Nachrichtendienst“) vergeben, einer Gruppe ehemaliger CIA-Offiziere im Ruhestand, die im Gedenken an Adams ethisches Handeln im Vietnamkrieg integren Professionellen der Nachrichtendienste so Anerkennung ausspricht. Der kerzenhalterförmige Preis wird seit 2002 vergeben, die Verleihung erfolgt immer persönlich.[1]

Juroren[Bearbeiten]

Empfänger[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Preisverleihung: Whistleblower treffen Edward Snowden in Moskau, Spiegel Online. Abgerufen am 14. Oktober 2013.
  2. Colonel Larry Wilkerson to Receive 2009 Sam Adams Truthtelling Award, The Huffington Post – Website. Abgerufen am 14. Oktober 2013.
  3. Sam Adams Awards with Julian Assange, The Oxford Union. Abgerufen am 14. Oktober 2013.
  4. Edward Snowden wins Sam Adams award, Wikileaks. Abgerufen 14. Oktober 2013.
  5. http://derstandard.at/1389857430237/Chelsea-Manning-erhaelt-Whistleblower-Preis