Sam Crawford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sam Crawford
SamCrawford.jpg
Outfielder
Geboren am: 18. April 1880
Wahoo, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Gestorben am: 15. Juni 1968
Hollywood, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Schlug: Links Warf: Links 
Debüt in der Major League Baseball
10. September 1899 bei den Cincinnati Reds
Letzter MLB-Einsatz
16. September 1917 bei den Detroit Tigers
MLB-Statistiken
(bis Karriereende)
Batting Average     ,309
Hits     2.961
Home Runs     97
Runs Batted In     1.525
Triples     309
Teams
Auszeichnungen
  • 2× Schlagmann mit den meisten Home Runs (1901, 1908)
  • 3× Schlagmann mit den meisten RBI in der AL (1910, 1914, 1915)
  • Er hält den MLB-Rekord mit 309 Triples in einer Karriere
Mitglied der
☆☆☆Baseball Hall of Fame☆☆☆
Aufgenommen      1957
Besondere Auswahl     Veterans Committee

Samuel „Sam“ Earl Crawford (* 18. April 1880 in Wahoo, Nebraska; † 15. Juni 1968 in Hollywood, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Baseballspieler in der Major League Baseball. Sein Spitzname war Wahoo.

Leben[Bearbeiten]

Sam Crawford begann seine Karriere in der National League am 10. September 1899 bei den Cincinnati Red Stockings. 1903 wechselte er in die American League zu den Detroit Tigers. Insgesamt spielte er 19 Spielzeiten in den Major Leagues, bevor er 1917 seine Spielerkarriere beendete. Mit 312 Triples führt er noch heute die Major Leagues an, ein Rekord, der durch die unterschiedliche Spielweise heute kaum noch zu übertreffen sein wird. 1901 führte er die National League mit 16 Home Runs an, eine für die damalige Zeit unglaubliche Zahl. 1908 führte er die AL mit 7 Home Runs an und ist damit der einzige Spieler, der einen Home-Run-Titel in beiden Major Leagues gewann. Insgesamt schlug er 97 Home Runs in seiner Karriere, 70 davon in der AL, die er bei seinem Karriereende in dieser Kategorie anführte.

Gemeinsam mit Ty Cobb, mit dem er allerdings kein gutes Verhältnis hatte, bildete er die Paradeoffensive der Tigers. Allerdings blieb Crawford der Erfolg in der World Series verwehrt. Von 1907 bis 1909 nahm er an drei World Series teil, unterlag aber zweimal den Chicago Cubs und einmal den Pittsburgh Pirates mit Honus Wagner. Mit 2961 Hits blieb er knapp unter der Grenze von 3000, die er erreicht hätte, wenn seine 87 Hits in der Western League, die 1900 zur American League wurde, in seiner Statistik gezählt hätten.

1957 wurde er durch das Veterans Committee in die Baseball Hall of Fame gewählt. 1968 kam er in die Hall of Fame der Cincinnati Reds.

Seine Stationen als Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]