Sam Firstenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sam Firstenberg, eigentlicher Name Shmulik Firstenberg (* 13. März 1950, Polen) ist ein polnischer Filmregisseur, dessen Eltern mit ihm in den 1950er Jahren in die USA auswanderten.

Leben[Bearbeiten]

In den USA änderte er seinen Vornamen in Sam.

Bekannt ist Firstenberg für die Inszenierung von B-Filmen im Action-Genre wie Night Hunter (1986) oder Die Rückkehr der Ninja (1983). Letzterer ist die erste Fortsetzung zu Ninja, die Killer-Maschine. Sei bekanntester Film ist wohl American Fighter aus dem Jahr 1985. Mit Spiders 2 drehte er 2001 seinen ersten eigenen Beitrag zum Genre des Tierhorror.

Ein Schauspieler, mit dem er mehrmals zusammenarbeitet, ist Michael Dudikoff. Die Mehrzahl seiner Filme wurde von Yoram Globus und Menahem Golan und deren Firma Cannon Films produziert.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]