Sama Airlines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sama Airlines
IATA-Code: ZS
ICAO-Code: SMY
Rufzeichen: NAJIM
Gründung: 2007
Betrieb eingestellt: 2010
Sitz: Riad, Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien
Heimatflughafen:

King Fahd International Airport

Leitung: Bruce Ashby CEO
Flottenstärke: 7
Ziele: National und kontinental
Sama Airlines hat den Betrieb 2010 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Sama LelTayaran Company Limited (kurz Sama) war eine saudi-arabische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Riad und Heimatbasis auf dem King Fahd International Airport in Dammam.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gesellschaft wurde durch Investment Enterprises Ltd., geführt von Prince Bandar bin Khalid al Faisal, gegründet. Die Kapitalisierung erfolgte durch 30 saudische private und institutionelle Investoren, wie Olayan Financial Co, Xenel Industries Ltd, Saudi Industrial Service Co, Sara Development Company Ltd und Modern Investment Company for Trade and Industries.[1] Der Erstflug erfolgte am 19. März 2007. Sama ist die zweite Billigfluggesellschaft neben Nasair in Saudi-Arabien. Der technische Service der Maschinen wird durch Lufthansa Technik unterstützt.[1]

Sama musste am 24. August 2010 Ihren Betrieb wegen finanzieller Schwierigkeiten einstellen.[2]

Flugziele[Bearbeiten]

Sama bediente Ziele innerhalb Saudi-Arabiens wie beispielsweise Riad oder Dschidda, Ziele im Mittleren Osten (Jordanien, Libanon, Syrien, Vereinigte Arabische Emirate) sowie in Indien (Mumbai) und Ägypten (Alexandria, Assiut, Scharm El-Scheich).

Flotte[Bearbeiten]

Zuletzt bestand die Flotte der Sama aus sieben Flugzeugen[3]:

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b flysama.com − About us (englisch)
  2. flightglobal.com - Saudi Arabia's Sama to suspend all operations (englisch) 23. August 2010
  3. ch-aviation.ch − Flotte der Sama Airlines (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]