Samantha Cristoforetti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Samantha Cristoforetti
Samantha Cristoforetti
Land (Organisation): Italien (ESA)
Datum der Auswahl: 20. Mai 2009
(EAC-Gruppe)
Ausgeschieden: aktiv
Raumflüge
Samantha Cristoforetti auf der re:Publica in Berlin (2012)

Samantha Cristoforetti (* 26. April 1977 in Mailand) ist eine Offizierin der italienischen Luftwaffe und Mitglied des Europäischen Astronautenkorps.

Leben[Bearbeiten]

Studium[Bearbeiten]

Cristoforetti studierte an der Technischen Universität München, der École Nationale Supérieure de l’Aéronautique et de l’Espace in Toulouse und der Mendeleev Russian University of Chemistry and Technology in Moskau Ingenieurswissenschaften sowie Luft- und Raumfahrttechnik. In beiden Fächern erfolgte der Master an der Universität Neapel.

Luftwaffe[Bearbeiten]

Cristoforetti trat 2001 in die italienische Luftwaffe ein und studierte an der Luftwaffenakademie Pozzuoli, die sie 2005 abschloss. Danach wurde sie an der Sheppard Air Force Base zur Kampfpilotin ausgebildet. Nach ihrem Abschluss diente sie ab 2006 beim Geschwader 51º Stormo Ferruccio Serafini in Istrana und ab 2008 beim 32° Stormo „Armando Boetto“ in Amendola.

Raumfahrt[Bearbeiten]

Cristoforetti setzte sich beim Auswahlverfahren der ESA gegen mehr als 8400 weitere Bewerber durch und wurde am 20. Mai 2009 in Paris, als einzige Frau unter sechs neuen Astronauten des Europäischen Astronautenkorps, der Öffentlichkeit vorgestellt.[1]

Am 3. Juli 2012 gab die ESA bekannt, dass Cristoforetti 2014 zu einem Langzeitaufenthalt auf der ISS starten wird.[2] Sie wird Mitglied der ISS-Expeditionen 42 und 43.

Privates[Bearbeiten]

Zu ihren Hobbys zählen Bergsteigen, Tauchen, die chinesische Sprache und Höhlenforschung.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Samantha Cristoforetti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ESA prepares for the next generation of human spaceflight and exploration by recruiting a new class of European astronauts. ESA, 20. Mai 2009, abgerufen am 30. März 2013 (englisch).
  2. ESA astronaut Samantha Cristoforetti set for Space Station in 2014. ESA, 3. Juli 2012, abgerufen am 4. Juli 2012 (englisch).