Sambar (Gericht)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Südindisches Frühstück, bestehend aus Idli, Sambar (rechts in der separaten Schale) und Vadai

Sambar (Kannada: ಹುಳಿ, Malayalam: സാംബാറ്, Tamil: சாம்பார, Telugu: సాంబారు) ist eine südindische Soße auf Linsenbasis. Sie wird als Beilage zu Reis und Gerichten wie Dosa oder Idli gereicht.

Sambar besteht im Wesentlichen aus Straucherbsen (Toor Dal), Tamarinde, verschiedenen Gewürzen und einer unterschiedlich üppigen Gemüseeinlage. In Südindien werden hierzu gern die Früchte des Meerrettichbaumes ("Drum Sticks") verwendet. Meist ist es eine dünne Soße mit geringem Gemüseanteil.