Samira Saïd

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Samira Saïd

Samira Saïd (arabisch ‏سميرة سعيد‎ Samira Sa'id, DMG Samīra Saʿīd; * 1. Oktober 1957 in Rabat; bürgerlicher Name: Samira Bensaïd) ist eine marokkanische Sängerin.

Werdegang[Bearbeiten]

Saïd wurde in Rabat geboren, wo sie auch aufwuchs. Ihre Karriere startete sie schon sehr früh. Sie trat 1980 für Marokko beim Eurovision Song Contest mit dem Titel Bitakat hob an. Trotz ihres vorletzten Platzes dort, wurde sie schnell zum Star der Charqi-Musik und verbuchte auch in Europa Hitlisteneinträge.[1] Mittlerweile gilt sie als eine der erfolgreichsten Sangeskünstlerinnen der arabischen Welt und feiert noch heute mit ihren Veröffentlichungen große Erfolge.[2]

Sie heiratete Moustapha Naboulssi, einen marokkanischen Geschäftsmann, mit dem sie einen Sohn hat. Heute lebt sie in Kairo, Ägypten.

Gemeinsam mit Cheb Mami veröffentlichte sie das Stück Youm wara youm (Habibi) (dt. Tag für Tag (Liebling)).

Diskografie (Auszug)[Bearbeiten]

  • 1983: Ketr Al Kalam
  • 1985: Youm Akablak Fih
  • 1988: Ghariba
  • 2001: Leila Habibi
  • 2002: Youm Wara Youm (EMI; mit Cheb Mami)
  • 2004: Aweeny Beek
  • 2008: Ayam Hayati
  • 2009: Kollena Ensan
  • 2013: Mazal

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. hitparade.ch Youm Wara Youm (Habibi)
  2. eurovision.de Mit Dr. Wolther um die Welt: Marokko

Weblinks[Bearbeiten]