Samsung Exynos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
<<   Exynos     
Samsung-Exynos-4412-Quad SoC used in I9300.jpg
Exynos 4 Quad (Samsung Galaxy S III)
Produktion: seit 2010
Produzent: Samsung
Prozessortakt: 1 GHz bis 2,1 GHz
Fertigung: 45 nm bis 28 nm
Befehlssatz: ARMv7
Mikroarchitektur: ARM

Exynos ist der Name für eine System-on-a-Chip-Familie, deren Mikroprozessorkomponente auf der ARM-Architektur basiert. Sie wurde von Samsung für den Einsatz in Smartphones und ähnlichen mobilen Computern entwickelt.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 2010 startete Samsung die Exynos-Serie mit dem S5PC110 (jetzt Exynos 3 Einzel), der in seinem Samsung Galaxy S verbaut wurde.[1]

Anfang 2011 folgte der Samsung Exynos 4210, der als SoC im Samsung Galaxy S II verbaut wurde. Der Treiber-Code für die Exynos 4210 wurde der Linux-Entwicklung zur Verfügung gestellt [2] und mit Version 3.2 im November 2011 in den Linux-Kernel integriert [3][4].

Am 29. September 2011 führte Samsung Exynos 4212 als Nachfolger des 4210 ein[5]. Es verfügt über eine höhere Taktfrequenz und wurde mit „50 Prozent mehr 3D-Grafikleistung gegenüber der vorherigen Prozessorgeneration“ beworben.

Am 30. Dezember 2011 veröffentlichte Samsung Informationen über ihr bevorstehendes SoC-Modell mit einer ARM-Cortex-A15-CPU zunächst unter dem Namen Exynos 5250. Dieser SoC verfügt über eine Speicherschnittstelle, die über 12,8 GB/s Speicherbandbreite, Unterstützung für USB 3.0 und SATA 3 bietet.[6]

Am 26. April 2012 brachte Samsung die Exynos 4 Quad für das Samsung Galaxy S III und das Samsung Galaxy Note II heraus[7]. Der Exynos 4 Quad-SoC verbraucht 20 % weniger Energie als der SoC im Samsung Galaxy SII. 2012 änderte Samsung auch den Namen von mehreren SoCs: Exynos 3110 zu Exynos 3 Single, Exynos 4210 zu Exynos 4 Dual 45 nm, Exynos 4212 zu Exynos 4 Dual 32 nm und Exynos 5250 zu Exynos 5 Dual.[8] und Exynos 4 Dual 32 nm[9]

Ähnliche Plattformen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Taylor Wimberly: Samsung Galaxy S confirmed to have S5PC110 processor, but how fast is it?. Android and Me / PhoneDog Media, LLC. 26. April 2010. Abgerufen am 7. Oktober 2013.
  2. [RFC] [PATCH v3] DRM: add DRM Driver for Samsung SoC EXYNOS4210. In: freedesktop.org. 26. August 2011. Abgerufen am 13. Januar 2012.
  3. Linux 3.2 DriverArch Linux kernel 3.2 support Exynos 4210 - Linux Kernel Newbies. In: kernelnewbies.org. Abgerufen am 13. Januar 2012.
  4. Michael Larabel: Samsung Keeps Working On Its Linux DRM. In: Phoronix. 6. November 2011. Abgerufen am 13. Januar 2012.
  5. Samsung Unveils its Next High-Performance Application Processor for Smartphone and Tablet Devices. 29. September 2011. Abgerufen am 20. August 2013.
  6. Application Processor Product Catalogue. Abgerufen am 20. August 2013.
  7. Samsung’s New Quad-core Application Processor Drives Advanced Feature Sets in Smartphones and Tablets (Designed on 32nm HKMG process, new energy-efficient chip exceeds 1.4GHz per core). Samsung Electronics Co.Ltd.. 26. April 2012. Abgerufen am 7. Oktober 2013.
  8. Exynos 4 Dual 45nm. SAMSUNG. Abgerufen am 7. Oktober 2013.
  9. Exynos 4 Dual 32nm. SAMSUNG. Abgerufen am 7. Oktober 2013.