Samsung Galaxy (E-Sport-Team)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Samsung KHAN)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Samsung Galaxy (삼성 갤럭시)
Samsung Galaxy Pro-Game Team.png
Manager Korea SudSüdkorea Kwon Kang-hyun
Hauptsitz Korea SudSüdkorea Südkorea
Gründungsjahr 2000
Hauptsponsor Samsung Electronics
Homepage Samsung KHAN
Mannschaften
ehemalig

Samsung Galaxy ist das E-Sport-Werksteam des größten südkoreanischen Mischkonzerns Samsung und wurde am 9. Juni 2000 unter dem Namen „Samsung KHAN“ gegründet und im September 2013 umbenannt in „Samsung Galaxy“[1].

Geschichte[Bearbeiten]

StarCraft[Bearbeiten]

Das Team wurde 2000 gegründet und ist eines der KeSPA-Proleague-Teams in StarCraft: Broodwar und dessen Nachfolger Starcraft 2. Im Jahr 2008 gewann das Team die ProLeague und wurde in der Kategorie eSports Team of the Year bei den eSports Awards nominiert, musste sich allerdings dem dänischen Counter-Strike-Team vom deutschen Clan mTw geschlagen geben.[2]

Auch in Einzelturnieren konnten die Mitglieder des Team Erfolge sammeln, allen voran die Protoss-Spieler Stork und JangBi gehörten in StarCraft:Brood War zu den erfolgreichsten Spielern überhaupt. Stork gewann unter anderem die World Cyber Games (WCG) 2007 und eine OSL (2008). Er erreichte darüber hinaus drei weitere OSL- und zwei weitere WCG-Finals. JangBi gewann zum Ende der Brood-War-Zeit (2011 und 2012) zwei OSL-Finals.

In StarCraft 2 gewann RorO 2013 die Global StarCraft II League Season 1.

League of Legends[Bearbeiten]

2013 wurde die League of Legends-Abteilung von MVP verpflichtet. Im Raum steht eine Ablösesumme im deutlich sechsstelligen Dollar-Bereich für beide MVP-Teams („Ozone“ und „Blue“).[3] MVP Ozone hatte sich im Vorfeld für die mit über 2 Millionen Dollar dotierte Riot League of Legends World Championship qualifiziert. Unter dem neuen Teamnamen Samsung Galaxy Ozone überstand das Team dort allerdings überraschend[4] nicht die Gruppenphase.

Beim OGN Champions Winter 2013/14 belegte Samsung Ozone den Zweiten Platz und musste sich nur dem Weltmeister SK Telecom T1 geschlagen geben. In der folgenden OGN Spring-Season 2014 belegte Samsung Blue den ersten Platz, nachdem sie im Halbfinale das teaminterne Duell gegen Ozone gewannen. Nach der Saison wechselte das Ozone-Team den Namen und heißt seitdem Samsung White. In der OGN Summer-Season kam es erneut zum Aufeinandertreffen beride Samsung-Teams im Halbfinale. Wieder gewann Blue, unterlag dann im Finale jedoch den KT Rolster Arrows.

Für den Saisonhöhepunkt 2014, der Weltmeisterschaft in Korea, qualifizierten sich beide Teams. Zum dritten Mal innerhalb eines Jahres trafen beide Teams im Halbfinale eines großen Turniers aufeinander. Diesmal konnte White einen überzeugenden Sieg einfahren und bezwang Blue glatt mit 3:0. Im Finale sicherte sich Samsung White durch ein 3:1-Sieg über das chinesische Team StarHorn Royal Club den Hauptpreis von einer Million Dollar. Supportspieler Cho „Mata“ Se-hyoung wurde zudem zum MVP des Turniers gekürt.[5] Nach der Weltmeisterschaft zerfielen beide Teams, da die meisten Spieler hochdotierte Angebote von chinesischen Teams annahmen. 2015 spielt Samsung daher mit einem völlig neuen Team.

Sonstige[Bearbeiten]

In der Vergangenheit stellte das Team auch Spieler in den Disziplinen FIFA, Quake III, Age of Empires II und WarCraft III.[6]

Spieler[Bearbeiten]

StarCraft (Auswahl)[Bearbeiten]

League of Legends[Bearbeiten]

aktuelles Team[Bearbeiten]

ehemalige Teams[Bearbeiten]

Samsung Galaxy White/Ozone
Samsung Galaxy Blue

Erfolge (Auszug)[Bearbeiten]

StarCraft[Bearbeiten]

  • 2. Platz: Shinhan Bank ProLeague – 2007
  • 1. Platz: Shinhan Bank ProLeague – 2008
  • 2. Platz: SK Planet ProLeague Season 2 – 2011/12

League of Legends[Bearbeiten]

Samsung Galaxy Ozone/White
Samsung Galaxy Blue

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. News auf teamliquid.net [1] (engl.)
  2. eSports Award: eSports Award Nominees 2008
  3. MVP Ozone findet mit Samsung ein neues zu Hause readmore.de
  4. Der Startschuss zu den World Championships fällt readmore.de
  5. Samsung White wins 2014 World Championship lolesports.com
  6. samsungkhan.co.kr: History of Samsung KHAN (koreanisch)

Weblinks[Bearbeiten]