Samsung Mobile 500

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Samsung Mobile 500
Samsung Mobile 500
Veranstaltungsort: Texas Motor Speedway
Hauptsponsor: Samsung
Erstes Rennen: 1997
Distanz: 501 Meilen (806 km)
Anzahl Runden: 334
Ehemalige Namen: Interstate Batteries 500 (1997)

Texas 500 (1998)

Primestar 500 (1999)

DirecTV 500 (2000)

Harrah’s 500 (2001)

Samsung/RadioShack 500 (2002–2006)

Samsung 500 (2007–2009)

Das Samsung Mobile 500 ist eines von zwei Rennen, die der NASCAR Sprint Cup auf dem Texas Motor Speedway in Fort Worth, Texas austrägt. Im Jahre 1997 fand das Rennen erstmals statt. Bis zum Jahre 2007 wurden alle ausgetragenen Rennen von einem anderen Fahrer gewonnen. Es gab keine Mehrfachgewinner. Es ist die längste Zeit ohne Mehrfachgewinner in der NASCAR. 2007 wurde diese Serie gebrochen, als Jeff Burton das Rennen für sich entscheiden konnte.

Im Jahre 1998 war das Rennen ohne Sponsor und hieß schlicht „Texas 500“. Das zweite Rennen, das der Sprint Cup jährlich auf dem Texas Motor Speedway austrägt, ist das AAA Texas 500, welches erst seit 2005 gefahren wird und seit dem immer ein Rennen des Chase for the Sprint Cup war.

Sieger[Bearbeiten]