Samtgemeinde Lüchow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Samtgemeinde Lüchow
Samtgemeinde Lüchow
Deutschlandkarte, Position der Samtgemeinde Lüchow hervorgehoben
52.966711.15Koordinaten: 52° 58′ N, 11° 9′ O
Basisdaten (Stand 2006)
Bestandszeitraum: 1972–2006
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Lüchow-Dannenberg
Fläche: 338,87 km²
Einwohner: 18.646 (30. Jun. 2005)
Bevölkerungsdichte: 55 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen: DAN
Verbandsschlüssel: 03 3 54 405
Verbandsgliederung: 7 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Theodor-Körner-Str. 14
29439 Lüchow
Webpräsenz: www.luechow.de
Samtgemeindebürgermeister: Jürgen Schulz (parteilos)
Vorlage:Infobox Gemeindeverband in Deutschland/Wartung/Wappen

Die Samtgemeinde Lüchow war ein Kommunalverband im südlichen Teil des Landkreises Lüchow-Dannenberg in Niedersachsen. Am 1. November 2006 wurde sie mit der Samtgemeinde Clenze zur Samtgemeinde Lüchow (Wendland) zusammengeschlossen.

Geografie[Bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten]

Die Samtgemeinde Lüchow im südlichen Landkreis Lüchow - Dannenberg liegt inmitten des Dreiecks Hamburg, Hannover und Berlin.

Ausdehnung des Samtgemeindegebiets[Bearbeiten]

Die Fläche betrug insgesamt 338,8 km² und war somit die größte im Landkreis Lüchow-Dannenberg.

Samtgemeindegliederung[Bearbeiten]

  1. Küsten
  2. Lemgow
  3. Lübbow
  4. Lüchow (Wendland), Stadt
  5. Trebel
  6. Woltersdorf
  7. Wustrow (Wendland), Stadt

Geschichte[Bearbeiten]

Per Gesetz wurden 1972 die jetzigen Städte und Gemeinden gebildet. Kurz darauf mussten Interimsräte dieser Städte und Gemeinden ihre Zustimmung zum Entwurf der Hauptsatzung der Samtgemeinde geben, sonst wäre eine (Einheits-)Gemeinde Lüchow entstanden. Am 1. November 2006 wurde die Samtgemeinde im Rahmen des Gesetzes zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung im Landkreis Lüchow-Dannenberg mit der Samtgemeinde Clenze zur neuen Samtgemeinde Lüchow (Wendland) zusammengeschlossen.

Entwicklung der Einwohnerzahl[Bearbeiten]

Jahr ¹ Einwohner
1972 ² 18.122
1975 17.510
1980 17.117
1985 17.212
1990 18.123
1995 18.685
2000 18.851
2004 18.660

¹ Stichtag 31. Dezember
² Jahr der Gebietsreform
Quelle: Niedersächsisches Landesamt für Statistik

Politik[Bearbeiten]

Samtgemeinderat[Bearbeiten]

Der Samtgemeinderat hatte einschließlich Samtgemeindebürgermeister 33 Mitglieder.