Samtgemeinde Wesendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Samtgemeinde Wesendorf
Samtgemeinde Wesendorf
Deutschlandkarte, Position der Samtgemeinde Wesendorf hervorgehoben
52.59333333333310.535Koordinaten: 52° 36′ N, 10° 32′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Gifhorn
Fläche: 209,04 km²
Einwohner: 14.196 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 68 Einwohner je km²
Verbandsschlüssel: 03 1 51 5407
Verbandsgliederung: 6 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Alte Heerstraße 20
29329 Wesendorf
Webpräsenz: www.wesendorf.de
Samtgemeinde-
bürgermeister
:
Walter Penshorn
Lage der Samtgemeinde Wesendorf im Landkreis Gifhorn
Schwülper Vordorf Didderse Adenbüttel Hillerse Meine Wasbüttel Rötgesbüttel Leiferde Isenbüttel Ribbesbüttel Calberlah Wagenhoff Meinersen Osloß Bokensdorf Ummern Wesendorf Müden (Aller) Sassenburg Gifhorn Schönewörde Wahrenholz Wahrenholz Groß Oesingen Steinhorst Hankensbüttel Sprakensehl Obernholz Dedelstorf Weyhausen Tappenbeck Jembke Barwedel Bergfeld Tiddische Rühen Parsau gemeindefreies Gebiet Giebel Parsau Tülau Brome Ehra-Lessien Wittingen Landkreis Gifhorn Niedersachsen Wolfsburg Braunschweig Landkreis Helmstedt Landkreis Peine Region Hannover Landkreis Celle Landkreis Uelzen Sachsen-Anhalt Sachsen-AnhaltKarte
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeindeverband in Deutschland/Wartung/Wappen

In der Samtgemeinde Wesendorf aus dem niedersächsischen Landkreis Gifhorn haben sich sechs Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen.

Geographie[Bearbeiten]

Geographische Lage[Bearbeiten]

Die Samtgemeinde Wesendorf liegt im Landkreis Gifhorn am Südrand der Lüneburger Heide und schließt sich nördlich an die Stadt Gifhorn an.

Samtgemeindegliederung[Bearbeiten]

Die Samtgemeinde umfasst die Mitgliedsgemeinden Groß Oesingen, Schönewörde, Ummern, Wagenhoff, Wahrenholz und Wesendorf. Der Sitz der Verwaltung ist Wesendorf.

  • Gemeinde Groß Oesingen (2.029 Einwohner, 57,44 km²) mit den Ortsteilen Groß Oesingen, Klein Oesingen, Mahrenholz, Schmarloh, Texas und Zahrenholz
  • Gemeinde Schönewörde (983 Einwohner, 17,73 km²) mit Schönewörde
  • Gemeinde Ummern (1.593 Einwohner, 40,32 km²) mit Ummern und dem OT Pollhöfen
  • Gemeinde Wagenhoff (1.150 Einwohner, 4,32 km²) mit Wagenhoff
  • Gemeinde Wahrenholz (3.839 Einwohner, 57,99 km²) mit Wahrenholz und den OT Betzhorn, Teichgut, Weißenberge, Weißes Moor
  • Gemeinde Wesendorf (5.022 Einwohner, 31,23 km²) mit Wesendorf und dem OT Westerholz

Bevölkerung[Bearbeiten]

Demografische Daten[Bearbeiten]

Laut Niedersächsischem Landesamt für Statistik wohnten 2005 in der Samtgemeinde Wesendorf 14.528 Menschen in 4.061 Gebäuden mit insgesamt 5.325 Wohnungen bei einer durchschnittlichen Wohnfläche von 43,5 m je Person. 24,60 % der Bevölkerung waren 2005 unter 18 Jahre alt, 9,30 % zwischen 18 und 25, 28,80 % zwischen 25 und 45, 23,10 % zwischen 45 und 64, und 14,30 % waren 65 Jahre alt oder älter. Die Arbeitslosenquote lag bei durchschnittlich 13,7 % (Männer: 10,8 %, Frauen: 16,4 %). 4.378 Menschen pendeln regelmäßig aus der Samtgemeinde heraus, 1.263 hinein.[2]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

  • 1975 08.792 Einwohner
  • 1985 09.244 Einwohner
  • 1995 12.324 Einwohner
  • 2006 14.583 Einwohner

Geschichte[Bearbeiten]

Die Samtgemeinde Wesendorf wurde am 1. März 1974 im Zuge der Verwaltungs- und Gebietsreform gebildet.

Politik[Bearbeiten]

Samtgemeinderat[Bearbeiten]

Die letzte Kommunalwahl fand am 10. September 2006 mit einer Wahlbeteiligung von 53,30 % statt. Der Samtgemeinderat setzt sich nach der konstituierenden Sitzung im November 2006 wie folgt zusammen:

  • CDU 15 Sitze (–3)
  • SPD 10 Sitze (–2)
  • FDP 1 Sitz (+1)

Samtgemeindebürgermeister Walter Penshorn (CDU) erhielt bei der Direktwahl bereits im ersten Wahlgang mit 59,66 Prozent (3.550 Stimmen) die erforderliche Mehrheit der abgegebenen Stimmen.

Städte- Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten]

Die Samtgemeinde Wesendorf ist seit 1987 mit den französischen Gemeinden Cuverville, Demouville und Sannerville (Normandie) freundschaftlich verbunden. Darüber hinaus bestehen bei zwei Mitgliedsgemeinden seit 1989/90 besondere Gemeindepartnerschaften mit den Gemeinden Paká in Ungarn und Radziejów in Polen.

Kultur[Bearbeiten]

  • Der Kulturverein Samtgemeinde Wesendorf präsentiert und organisiert Theater-, Musik und Musicalaufführungen unter anderem im Kulturzentrum Wesendorf.
  • drei Büchereien in Groß Oesingen, Wahrenholz und Wesendorf mit über 8.000 Büchern und Videos

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Naturschutz- und Heidepark Heiliger Hain mit Hermann-Löns-Gedenkstein (Wahrenholz OT Betzhorn)
  • historische Schafställe, historischer Gutshof mit Backhaus (Groß Oesingen)
  • Herzogsbrunnen im Forst Ringelah (Ummern)
  • 900 Jahre alte Eiche und mystische Orte, historische Wassermühle an der Ise (Wahrenholz)
  • historische Ölförderpumpen (Wesendorf und OT Westerholz)

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Die landwirtschaftlich genutzte Fläche (112,5 km²) entspricht mehr als der Hälfte der Samtgemeindefläche. An verkehrsgünstigen Standorten sind gewerbliche Ansiedlungsflächen ausgewiesen. Das neue Gewerbegebiet „Hammerstein Park“ (ehemalige Hammerstein-Kaserne) mit seinen Liegenschaften und seiner Infrastruktur wurde im Januar 2007 durch die zuständigen Bundesbehörden an private Investoren zur zivilen Umgestaltung veräußert.

Tourismus und Erholung[Bearbeiten]

Durch die geografische Lage mit einem großen Anteil an Wald-, Moor- und Heideflächen sowie Fließgewässern (Ise) und künstlichen sowie natürlichen Seen ergibt sich ein großer Freizeitwert und darauf aufbauend ein expandierendes Tourismusgewerbe mit:

  • Heide- und Naturpark Heiliger Hain in Betzhorn,
  • ausgedehntes Rad- und Wanderwegenetz, Waldlehrpfad,
  • zwei Sport- und Erholungsparks mit natürlichen Badeseen.

Sport[Bearbeiten]

  • 15 Sportplätze, davon sechs mit Flutlichtanlagen, drei 400-Meter-Laufbahnen
  • sechs Sporthallen
  • ein Segelflugplatz

Verkehr[Bearbeiten]

Bildung[Bearbeiten]

  • drei Grundschulen in Groß Oesingen „Regenbogenschule“, Wahrenholz und Wesendorf am Lerchenberg mit insg. 809 Schülern
  • Hauptschule Wesendorf mit 276 Schülern
  • Realschule Wesendorf mit 502 Schülern (Stand 2006)
  • Das Schulzentrum Wesendorf „Europaschule“ mit Haupt- und Realschule ist seit dem 1. August 2004 eine Ganztagsschule und verfügt über eine Mensa in wirtschaftlicher Eigenverantwortung.
  • Die Samtgemeindeverwaltung ist verantwortlicher Schulträger. Diverse Fördervereine unterstützen die Schulen finanziell und materiell.
  • drei Außenstellen der Kreisvolkshochschule Gifhorn in Groß Oesingen, Wahrenholz und Wesendorf

Literatur[Bearbeiten]

  • Zahlen-Daten-Fakten 2007, Samtgemeinde Wesendorf, Stand 1. Januar 2007

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, Fortgeschriebene Einwohnerzahlen zum 31. Dezember 2012 (Hilfe dazu)
  2. IHK Braunschweig: Regionalbericht 2006