Samuel Kiplimo Kosgei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Samuel Kiplimo Kosgei (* 20. Januar 1986) ist ein kenianischer Langstreckenläufer, der sich auf Straßenläufe spezialisiert hat.

Leben[Bearbeiten]

2008 wurde er Sechster bei den World’s Best 10K und Zweiter beim Halbmarathon-Bewerb von Reims à toutes jambes.

Im Jahr darauf wurde er Vierter bei den World’s Best 10K, Zweiter beim Berliner Halbmarathon und begleitete als Tempomacher Haile Gebrselassie beim Berlin-Marathon bis zur 30-km-Marke, wo beide mit der Weltbestzeit von 1:27:49 h registriert wurden. Der Weltrekord wurde allerdings Gebrselassie alleine zuerkannt, da Kosgei das Ziel nicht erreichte.

2010 wurde Kosgei beim Lissabon-Halbmarathon Neunter und verbesserte dann bei den 25 km von Berlin den Weltrekord über diese Distanz um fast eine Minute.[1]

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

  • 10-km-Straßenlauf: 27:49 min, 1. März 2009, San Juan
  • Halbmarathon: 59:36 min, 5. April 2009, Berlin
  • 25-km-Straßenlauf: 1:11:50 h, 9. Mai 2010, Berlin (Weltrekord)

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. IAAF: Kosgei, Keitany shatter 25Km World records in Berlin. 9. Mai 2010