Samuel Larsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Samuel Peter Acosta Larsen (* 28. August 1991 in San Diego, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Musiker.

Larsen spielt seit seinem zweiten Lebensjahr Schlagzeug, und begann mit 12 Jahren Gitarre und Bass zu lernen. Er wuchs in San Diego auf, zog jedoch im Alter von 17 Jahren nach Südkalifornien wo er für eine lokale Band für drei Jahre lang sang. 2010 nahm er an der neunten Staffel von American Idol teil, schied jedoch kurz vor dem Halbfinale aus. Ein Jahr später gewann er die erste Staffel der Castingshow The Glee Project und damit Auftritte in sieben Episoden der Serie Glee. Im Sommer 2012 wurde bekannt das Larsen auch in der vierten Staffel der Serie weiterhin zu sehen sein wird.

Zusammen mit Skip Arnold spielt er in der Band Bridges I Burn.

Larsen lebt zurzeit in Los Angeles.

Filmografie[Bearbeiten]

Als er selbst

Als Schauspieler

  • seit 2012: Glee (Joe Hart)

Weblinks[Bearbeiten]