San Andres (Catanduanes)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of San Andres
Lage von San Andres in der Provinz Catanduanes
Karte
Basisdaten
Region: Bicol-Region
Provinz: Catanduanes
Barangays: 38
PSGC: 052008000
Einkommensklasse: 3. Einkommensklasse
Haushalte:
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 35.779
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 213,8 Einwohner je km²
Fläche: 167,31 km²
Koordinaten: 13° 40′ N, 124° 7′ O13.66667124.11667Koordinaten: 13° 40′ N, 124° 7′ O
Postleitzahl: 4810
Bürgermeister: Antonio M. Romano
Geographische Lage auf den Philippinen
San Andres (Philippinen)
San Andres
San Andres

San Andres ist eine philippinische Stadtgemeinde der Inselprovinz Catanduanes. Sie hat 35.779 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010), die in 38 Barangays leben. Die Gemeinde wird als teilweise urban beschrieben und gehört zur dritten Einkommensklasse der Gemeinden auf den Philippinen. San Andres liegt ca. 351 km südöstlich der Hauptstadt der Philippinen Manila und 14 km westlich der Provinzhauptstadt Virac.

San Andres ist die westlichste Gemeinde auf der Insel und hat eine hügelig bis gebirgig beschriebene Topographie in denen das Natur- und Wasserschutzgebiet Catanduanes Watershed Forest Reserve mit seinen ausgedehnten Regenwaldbeständen liegt. Die höchste Erhebung ist der 704 Meter hohe Mount Tamboo.

Das Klima der Insel Catanduanes wird als Type II klassifiziert, mit keiner ausgeprägten Trocken- oder Regenzeit, die stärksten Niederschläge fallen von Oktober bis Dezember. Die Gemeinde liegt innerhalb des Typhongürtels auf den Philippinen.

Baranggays[Bearbeiten]

  • Agojo
  • Alibuag
  • Asgad (Juan M. Alberto)
  • Bagong Sirang
  • Barihay
  • Batong Paloway
  • Belmonte (Pob.)
  • Bislig
  • Bon-ot
  • Cabungahan
  • Cabcab
  • Carangag
  • Catagbacan
  • Codon
  • Comagaycay
  • Datag
  • Divino Rostro (Pob.)
  • Esperanza (Pob.)
  • Hilawan
  • Lictin
  • Lubas
  • Manambrag
  • Mayngaway
  • Palawig
  • Puting Baybay
  • Rizal
  • Salvacion (Pob.)
  • San Isidro
  • San Jose
  • San Roque (Pob.)
  • San Vicente
  • Santa Cruz (Pob.)
  • Sapang Palay (Pob.)
  • Tibang
  • Timbaan
  • Tominawog
  • Wagdas (Pob.)
  • Yocti

Weblinks[Bearbeiten]