San Fernando (Bukidnon)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of San Fernando
Lage von San Fernando in der Provinz Bukidnon
Karte
Basisdaten
Region: Northern Mindanao
Provinz: Bukidnon
Barangays: 24
Distrikt: 2. Distrikt von Bukidnon
PSGC: 101318000
Einkommensklasse: 1. Einkommensklasse
Haushalte:
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 50.207
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 71,2 Einwohner je km²
Fläche: 705,06 km²
Koordinaten: 7° 52′ N, 125° 14′ O7.86639125.23361Koordinaten: 7° 52′ N, 125° 14′ O
Postleitzahl: 8711
Geographische Lage auf den Philippinen
San Fernando (Philippinen)
San Fernando
San Fernando

San Fernando ist eine Großraumgemeinde in der Provinz Bukidnon auf der Insel Mindanao in den Philippinen. Sie hat 50.207 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010), die in 24 Barangays leben. Sie gehört zur ersten Einkommensklasse der Gemeinden auf den Philippinen und wird als partiell urbanisiert beschrieben.

Ihre Nachbargemeinden sind Cabanglasan im Norden, Malaybalay City im Nordwesten, Valencia City und Quezon im Westen, Kapalong und Talaingod in der Provinz Davao del Norte im Osten und Süden. Die Gemeinde liegt ca. 70 km südöstlich von der Provinzkapitale Malaybalay City, ca. 163 km südlich der Regionalkapitale Cagayan de Oro, ca. 197 nordwestlich von Davao City und ca. 250 km nordöstlich von Cotabato City.

Die Gemeinde liegt im Pantaron-Gebirge, das bis auf Höhen von ca. 2000 Metern aufsteigt. Die Flüsse Kulaman und Mawa-e durchfließen das Gemeindegebiet, sie wurden mehrfach als die saubersten Flüsse Bukidnons ausgezeichnet. Ein weiterer Fluss ist der Salug, er ist ein Quellfluss des Davao-Flusses.

Barangays[Bearbeiten]

  • Bonacao
  • Cabuling
  • Kawayan
  • Cayaga
  • Dao
  • Durian
  • Iglugsad
  • Kalagangan
  • Kibongkog
  • Little Baguio
  • Nacabuklad
  • Namnam
  • Palacpacan
  • Halapitan (Pob.)
  • San Jose
  • Santo Domingo
  • Tugop
  • Matupe
  • Bulalang
  • Candelaria
  • Mabuhay (Kalagutay)
  • Magkalungay
  • Malayanan
  • Sacramento Valley

Weblinks[Bearbeiten]