San Giuseppe dei Teatini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
San Giuseppe dei Teatini

Die Basilika San Giuseppe dei Teatini ist eine Kirche in Palermo. Sie liegt an der Via Maqueda gegenüber der Piazza Pretoria und erstreckt sich bis zu der Südseite der Quattro Canti, wo ihr eine barocke Palastfassade vorgeblendet ist.

Die Kirche wurde von Giacomo Besio, einem Mitglied des Theatinerordens, entworfen und zwischen 1612 und 1645 errichtet.

Die drei Schiffe der Kirche sind durch Marmorsäulen voneinander getrennt. Geschmückt ist die Kirche durch Fresken (u. a. von Wilhelm Borremans), Gemälde (u. a. von Pietro Novelli), Stuckarbeiten (u. a. von Giuseppe Serpotta) und Skulpturen (u. a. von Ignazio Marabitti). Im 18. Jahrhundert bekam die Kirche durch Giuseppe Mariani eine Kuppel, die mit farbiger Keramik gedeckt ist.

Unterhalb der Kirche befindet sich die Kirche Santa Maria della Provvidenza, die Krypta von San Giuseppe dei Teatini.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Brigit Carnabuci: Sizilien. Griechische Tempel, römische Villen, normannische Dome und barocke Städte im Zentrum des Mittelmeeres (= DuMont Kunst-Reiseführer). 6., aktualisierte Auflage. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2011, ISBN 978-3-7701-4385-6.

38.11521111111113.361541666667Koordinaten: 38° 6′ 55″ N, 13° 21′ 42″ O