San José (Costa Rica)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
San José
9.9247222222222-84.0780555555561161Koordinaten: 9° 55′ N, 84° 5′ W
Karte: Costa Rica
marker
San José

San José auf der Karte von Costa Rica

Cs-map.gif
Lage von San José in Costa Rica
Basisdaten
Staat Costa Rica
Provinz San José
Stadtgründung 7. Dezember 1848
Einwohner 339.588 (Ber. 2006)
   – im Ballungsraum 1.611.616
Stadtinsignien
Blason de San José (Costa Rica).svg
Bandera de San José (Costa Rica).svg
Detaildaten
Fläche 44,62 km²
Bevölkerungsdichte 7.546 Ew./km²
Höhe 1161 m
Stadtgliederung 11 Distritos
Gewässer Rio Torres
 Río María Aguilar
Postleitzahl 10101 - 10111
Zeitzone UTC-6
Stadtvorsitz Sandra García Pérez (Partido Liberación Nacional)
Website Msj.co.cr www.msj.co.cr Msj.co.cr
Okayama-Park in San José
Okayama-Park in San José
Gerichtshof in San José
Gerichtshof in San José
SanJoséOverview.png

San José (dt.: Heiliger Josef) ist die Hauptstadt des mittelamerikanischen Staates Costa Rica und hat rund 288 000 Einwohner[1]. Außerdem ist es die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz San José und die größte Stadt des Landes.

San José liegt im Zentrum von Costa Rica in der Hochebene Valle Central 1.170 Meter über dem Meeresspiegel. Nachdem sie noch 1950 nur 86.900 Einwohner zählte, ist die Stadt in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sehr schnell gewachsen.

Geschichte[Bearbeiten]

Bis 1824 war San José ein unbedeutendes kleines Dorf. In jenem Jahr entschied Costa Ricas erstes gewähltes Staatsoberhaupt, Juan Mora Fernández, den Regierungssitz aus der alten spanischen Hauptstadt Cartago zu verlegen und in einer neuen Stadt einen Neuanfang zu versuchen. Die Zeit war von großem Optimismus geprägt, in der erst seit kurzem unabhängigen Zentralamerikanischen Konföderation, von der Costa Rica damals eine Provinz war. Aufgrund ihrer Gründungszeit im 18. Jahrhundert hat San José wenig mit der Kolonialarchitektur der meisten anderen lateinamerikanischen Hauptstädte gemeinsam.

1843 wurde dort die die Universität von St. Thomas (Universidad de Santo Tomás) gegründet, 1940 die Universität von Costa Rica. Von 1911 bis 1918 war die Stadt Sitz des Zentralamerikanischen Gerichtshofs.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Mercado Central
  • Teatro Nacional
  • Nationalmuseum von Costa Rica
  • Museos del Banco Central: Museo del Oro Precolombino, Museo de Numismática (Museen der Zentralbank für präkolumbianisches Gold und für Numismatik)
  • Museo de Jade (Jademuseum)

Verkehr[Bearbeiten]

Der öffentliche Verkehr wird mit Bussen von zentralen Haltestellen organisiert. Aufgrund des starken Verkehrsaufkommens in der Rush Hour muss mit einigem Zeitverlust gerechnet werden. Die meisten Stadtteile sind jedoch relativ gut erschlossen. Von zentralen Busbahnhöfen gibt es regelmäßige private Linien in alle anderen größeren Städte des Landes.

Am 11. August 2009 wurde ein moderner Bahnverkehr auf der ca. 10 Kilometer langen, zu diesem Zweck modernisierten Vorortstrecke nach Heredia in Betrieb genommen. Diese Strecke ist auch Teil eines geplanten Stadtbahnsystems.

Der internationale Flughafen Juan Santamaría liegt ca. 20 km nordwestlich der Stadt.

Geografie[Bearbeiten]

Der Cerro Chirripó ist mit 3820 m[2] der höchste Berg Costa Ricas. Er liegt in der Cordillera de Talamanca.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

  • In San José hat der Interamerikanische Gerichtshof für Menschenrechte seinen Sitz.
  • Die UCR gilt als die einzige Universität Mittelamerikas mit internationalem Standard (Nivél de Educación), ferner pflegt sie hervorragende Kontakte und Austauschprogramme zu deutschen Universitäten.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Klimatabelle[Bearbeiten]

San Jose
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
9.1
 
23
15
 
 
5.4
 
24
15
 
 
12
 
25
16
 
 
44
 
26
16
 
 
222
 
26
17
 
 
283
 
26
17
 
 
208
 
25
16
 
 
252
 
25
17
 
 
325
 
26
17
 
 
326
 
25
16
 
 
139
 
24
16
 
 
40
 
23
16
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: WMO
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für San Jose
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 23,4 23,9 25,1 25,7 26,1 25,7 24,9 25,2 25,8 25,4 24,2 23,4 Ø 24,9
Min. Temperatur (°C) 15,4 15,3 15,8 16,4 17,0 16,9 16,3 16,7 16,5 16,4 16,3 15,8 Ø 16,2
Niederschlag (mm) 9,1 5,4 12,0 43,8 222,0 282,6 208,1 252,2 325,0 326,0 139,1 40,3 Σ 1.865,6
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
23,4
15,4
23,9
15,3
25,1
15,8
25,7
16,4
26,1
17,0
25,7
16,9
24,9
16,3
25,2
16,7
25,8
16,5
25,4
16,4
24,2
16,3
23,4
15,8
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
9,1
5,4
12,0
43,8
222,0
282,6
208,1
252,2
325,0
326,0
139,1
40,3
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: WMO

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: San José – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.nacion.com/Generales/Subsitios/Economia/2012/Censo2012/Censo.aspx (in spanisch)
  2. http://www.peaklist.org/WWlists/ultras/CentAm.html