San Mateo (Rizal)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of San Mateo
Lage von San Mateo in der Provinz Rizal
Karte
Basisdaten
Region: CALABARZON
Provinz: Rizal
Barangays: 15
Distrikt: 2. Distrikt von Rizal
PSGC: 045811000
Einkommensklasse: 1. Einkommensklasse
Haushalte:
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 205.255
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 3726 Einwohner je km²
Fläche: 55,09 km²
Koordinaten: 14° 42′ N, 121° 7′ O14.69444121.12Koordinaten: 14° 42′ N, 121° 7′ O
Postleitzahl: 1850
Geographische Lage auf den Philippinen
San Mateo (Philippinen)
San Mateo
San Mateo

San Mateo ist eine philippinische Stadtgemeinde in der Provinz Rizal, in der Verwaltungsregion IV, Calabarzon. Sie hat 205.255 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010), die in 15 Barangays lebten. Sie wird als Gemeinde der ersten Einkommensklasse auf den Philippinen und als teilweise urbanisiert eingestuft.

San Mateo liegt im Norden der Provinz Rizal, an der Grenze zur Hauptstadtregion Metro Manila. Die Topographie der Gemeinde ist gekennzeichnet durch die Ausläufer des Gebirgszugs der Sierra Madre. Ihre Nachbargemeinden sind Quezon City im Westen, Marikina City im Südwesten, Rodriguez im Norden und Antipolo City im Süden und Osten. Teile des Marikina Watershed Forest Reserve liegen auf dem Gebiet des Gemeinde.

Baranggays[Bearbeiten]

  • Ampid I
  • Dulong Bayan 1
  • Dulong Bayan 2
  • Guinayang
  • Guitnang Bayan I
  • Guitnang Bayan II
  • Malanday
  • Maly
  • Santa Ana
  • Ampid II
  • Banaba
  • Gulod Malaya
  • Pintong Bocawe
  • Santo Niño
  • Silangan


San Mateo Rizal 1.JPG
San Mateo Rizal 2.JPG

Weblink[Bearbeiten]