San Michele in Sassia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

San Michele in Sassia (lat.: Sancti Michaelis in Saxia), auch Santi Michele e Magno ist eine Kirche in Rom am Borgo Santo Spirito 41, gegenüber dem Petersplatz

Die ehemalige Kirche der Friesen in Rom stammt aus dem 9. Jahrhundert und wurde im 13. Jahrhundert umgebaut und mit einem Campanile versehen. Von 1756 bis 1759 wurde die Kirche zu einer dreischiffigen Pfeilerbasilika umgebaut. Im linken Seitenschiff befindet sich das Grab des Malers Anton Raphael Mengs.

Blick über den Petersplatz mit der San Michele in Sassia auf der rechten Seite

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: San Michele in Sassia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

41.90142312.458872Koordinaten: 41° 54′ 5,1″ N, 12° 27′ 31,9″ O