San Remigio (Antique)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of San Remigio
Lage von San Remigio in der Provinz Antique
Karte
Basisdaten
Region: Western Visayas
Provinz: Antique
Barangays: 45
Distrikt: 1. Distrikt von Antique
PSGC: 060614000
Einkommensklasse: 3. Einkommensklasse
Haushalte: 4755
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 30.446
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 90,5 Einwohner je km²
Fläche: 336,50 km²
Koordinaten: 10° 53′ N, 122° 7′ O10.883333333333122.11666666667Koordinaten: 10° 53′ N, 122° 7′ O
Postleitzahl: 5714
Geographische Lage auf den Philippinen
San Remigio (Philippinen)
San Remigio
San Remigio

San Remigio ist eine philippinische Stadtgemeinde in der Provinz Antique. Sie liegt ungefähr 21 Kilometer von der Provinzhauptstadt San Jose entfernt.

Geografie[Bearbeiten]

Flächennutzung[Bearbeiten]

San Remigio hat eine Landfläche von 336,50 km², beinahe 70 % davon sind gebirgig, die restlichen 30 % setzen sich aus flachem Tiefland und sanften Hügeln zusammen. Die landwirtschaftlich genutzte Fläche beträgt 47,815 km². 44,37 km² werden für die Nahrungsmittelerzeugung genutzt, 1,035 km² werden in Dauerkulturen genutzt und 2,41 km² in Wirtschaftfrüchten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Naturdenkmäler[Bearbeiten]

In San Remigio gibt es einige Höhlen, die Igbaclag Höhle, die Bato Cueva, die Kanyugan Höhle und die Magpungay Höhle. Einige Wasserfälle, die Pula Fälle, die Timbaban Fälle und die Batuan Fälle. Die Seen Maylumboy und Danao. Die Felsen Datu Sumakwel, Bato Bintana und den White Castle Felsen. Die Bergkette von San Remigio. Die Flüsse sind reich an Edelsteinen.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Wirtschaftssituation in der Stadtgemeinde hat sich mit der Fertigstellung der Tipuluan Brücke verbessert.

Im Gebiet der Stadtgemeinde San Remigion wurden auf 41,87 km² 13.074,02 Tonnen Reis produziert, davon waren 22,00 % bewässert der Rest war Trockenreisfläche und von Regenwasser abhängige Anbaufläche.

Verkehr[Bearbeiten]

Dem Beförderungsbedarf der Stadtgemeinde wird von 50 konzessionierten Jeepneys und 57 öffentliche Jeepneys Rechnung getragen, die regelmäßig auf der Strecke San Remigio – San Jose verkehren. Das Straßennetz der Stadtgemeinde ist 187,452 Kilometer lang, klassifiziert nach Trägerschaft in 136,124 Baranggaystraßen und 42,696 Stadtgemeindestraßen. Es gibt elf Baileybrücken im Gebiet der Stadtgemeinde, alle entlang der Nationalstraße.

Baranggays[Bearbeiten]

San Remigio ist politisch unterteilt in 45 Baranggays.

  • Agricula
  • Alegria
  • Aningalan
  • Atabay
  • Bagumbayan
  • Baladjay
  • Banbanan
  • Barangbang
  • Bawang
  • Bugo
  • Bulan-bulan
  • Cabiawan
  • Cabunga-an
  • Cadolonan
  • Poblacion (Calag-itan)
  • Carawisan I
  • Carawisan II
  • Carmelo I
  • Carmelo II
  • General Fullon
  • General Luna
  • Orquia (Igcatumbal)
  • Iguirindon
  • Insubuan
  • La Union
  • Lapak
  • Lumpatan
  • Magdalena
  • Maragubdub
  • Nagbangi I (Amatong)
  • Nagbangi II
  • Nasuli
  • Osorio I
  • Osorio II
  • Panpanan I
  • Panpanan II
  • Ramon Magsaysay
  • Rizal
  • San Rafael
  • Sinundolan
  • Sumaray
  • Trinidad
  • Tubudan
  • Vilvar
  • Walker