San Sebastián de Garabandal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Rionansa: San Sebastián de Garabandal
San Sebastián de Garabandal.
San Sebastián de Garabandal.
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
San Sebastián de Garabandal (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kantabrien
Koordinaten 43° 12′ N, 4° 25′ W43.201111111111-4.4219444444444Koordinaten: 43° 12′ N, 4° 25′ W
Einwohner: 107 (2011)INE
Postleitzahl: 39554

Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Spanien/Wartung/localidad

San Sebastián de Garabandal ist ein kleines Bergdorf in Nordspanien im Kantabrischen Gebirge.

Dort soll von 1961 bis 1965 vier Mädchen am 18. Juni 1961 zuerst ein Engel und am 2. Juli 1961, wie von diesem angekündigt, an dem von ihm bezeichneten Ort die Muttergottes als Maria vom Berge Karmel erschienen sein, wie sie nach Auskunft der Mädchen vom Engel genannt wurde. In der Folgezeit haben sich dort angeblich viele Ekstasen und spektakuläre Begebenheiten ereignet, wie die Aufhebung der Schwerkraft (die Mädchen schwebten über dem Boden) und sogar ein vorher angekündigtes Hostienwunder, das fotografisch festgehalten wurde.

Die katholische Kirche hat bezüglich der Erscheinungen festgestellt, dass es nicht erwiesen ist, dass es sich um übernatürliche Ereignisse gehandelt hat.[1] Es bestand über lange Zeit ein Verbot für fremde Priester und Ordensleute, dort ihre Funktionen auszuüben. Dieses Verbot wurde jedoch vom Apostolischen Administrator der zuständigen Diözese Santander Carlos Osoro Sierra gelockert.

Im Juni 2014 starb der blinde Joey Lomangino, ein Anhänger der Privatoffenbarung, die ihm den wundersamen Erhalt neuer Augen angekündigt hatte, ohne seine Sehfähigkeit zurückgewonnen zu haben.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: San Sebastián de Garabandal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten]

  • Gottfried Hierzenberger, Otto Nedomansky: Erscheinungen und Botschaften der Gottesmutter Maria - Vollständige Dokumentation durch zwei Jahrtausende. Augsburg: Bechtermünz Verlag, 1997. Weltbild Verlag, 1993. S. 405 ff. ISBN 3-86047-452-9.
  • Albrecht Weber: Garabandal, der Zeigefinger Gottes. Eine Darstellung der Ereignisse und der dort ergangenen Prophetie. WETO-Verlag.
  • Robert Fraçois: So sprach Maria in Garabandal. Eine Summa Theologica. WETO-Verlag.
  • Garcia de la Riva: Maria erscheint in Garabandal. Erlebnisse eines Landpfarrers. WETO-Verlag.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jose Vilaplana: The Alleged Apparitions at Garabandal, Spain, Textvorlage des Ortsbischofs.
  2. Brian Kelly: Joey Lomangino, Blind Garabandal Devotee, Passed Away, R.I.P., catholicism.org, 19. Juni 2014