San Severino Marche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
San Severino Marche
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
San Severino Marche (Italien)
San Severino Marche
Staat: Italien
Region: Marken
Provinz: Macerata (MC)
Koordinaten: 43° 14′ N, 13° 11′ O43.23333333333313.183333333333236Koordinaten: 43° 14′ 0″ N, 13° 11′ 0″ O
Höhe: 236 m s.l.m.
Fläche: 193,77 km²
Einwohner: 12.965 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 67 Einw./km²
Postleitzahl: 62027
Vorwahl: 0733
ISTAT-Nummer: 043047
Volksbezeichnung: Settempedani oder Sanseverinati
Schutzpatron: Severino di Settempeda (8. Juni)
Website: San Severino Marche
San Severino bei Nacht
San Severino bei Nacht

San Severino Marche ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 12.965 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Macerata in den Marken. Die Gemeinde liegt am Potenza etwa 23 Kilometer westlich von Macerata und etwa 50 Kilometer südwestlich von Ancona. San Severino Marche gehört zur Comunità Montana Alte Valli del Potenza e Esino.

Geschichte[Bearbeiten]

Eine Besiedlung des Gebiets in frühen Zeiten scheint durch einige Nekropolen in der Umgebung belegt. Die Herkunft des früheren Namens Septempeda lässt sich in frühen Quellen nicht nachweisen. Nach der Herrschaft des Francesco Sforza wurde der Ort Teil des Kirchenstaates. Die Festung von San Severino Marche liegt auf 824 m Meereshöhe am Monte San Vicino.

Historisches Zentrum von San Severino Marche

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten]

San Severino Marche unterhält eine inneritalienische Partnerschaft mit der Gemeinde Ferentino in der Provinz Frosinone sowie eine weitere Partnerschaft mit der spanischen Gemeinde Balmaseda in der Provinz Bizkaia.

Verkehr[Bearbeiten]

Die Strada Statale 502 (di Cingoli) endet endet hier von Ponte Pio (Ortsteil von Monte Roberto) bzw. Jesi kommend an einer Kreuzung mit der Strada Statale 361 von Ancona nach Nocera Umbra. An der nicht elektrifizierten Bahnstrecke von Civitanova Marche nach Fabiano besteht ein Bahnhof.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: San Severino Marche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.