Sandland (Manga)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sandland (Originalschreibweise: SAND LAND) ist ein Manga des japanischen Zeichners Akira Toriyama.

Im Vergleich zu Toriyamas bekannterer Manga-Serie Dragonball ist der Umfang der Story mit insgesamt 14 Kapiteln vergleichsweise gering und findet in einem einzelnen Taschenbuch Platz.

Handlung[Bearbeiten]

In naher Zukunft ist die Erde durch endlose Kriege zu einem Staubplaneten geworden. Der König der Menschen besitzt die anscheinend einzige noch existierende Wasserquelle und verkauft das Wasser zu unmenschlichen Preisen an das Volk.

Der listige Sheriff Rao (jap. ラオ) glaubt jedoch an die Existenz einer verborgenen Quelle und bittet die Dämonen um Hilfe. Gemeinsam mit Beelzebub (ベルゼブブ beruzebubu), dem Sohn von Satan (サタン), und dem Meisterdieb Sheef (シーフ shīfu) begibt er sich auf die Suche. Gemeinsam erleben sie spannende Abenteuer, in denen sie sich gegen die Armee des Königs und gegen seine Widersacher behaupten müssen.

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Sandland wurde in Japan im Jahr 2000 in Einzelkapiteln im Manga-Magazin Weekly Shonen Jump des Shueisha-Verlags veröffentlicht.

Der Manga erschien auf deutsch von November 2001 bis Mai 2002 in den Ausgaben 1-7 des Manga-Magazins BANZAI! aus dem Carlsen Verlag und wurde im November 2002 auch als Sammelband veröffentlicht.