Sandnessjøen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sandnessjøen ist eine Ortschaft in der norwegischen Kommune Alstahaug, ca. 50 km südlich des nördlichen Polarkreises. Sandnessjøen gehört zum Fylke Nordland.

Die sieben Schwestern

Bekannt ist Sandnessjøen für die Gebirgskette "Sieben Schwestern" (bokmål De syv søstre, nynorsk Dei sju søstre). Die Insel Alsten, auf der Sandnessjøen liegt, ist 54 km² groß. Um Alsten herum liegen sehr viele kleine Inseln.

Der Ort Sandnessjøen hat ca. 5.700 Einwohner und liegt im Norden der Insel. Der zweitgrößte Ort der Kommune ist Tjøtten.

Verkehr[Bearbeiten]

Sandnessjøen ist Anlegestelle der Hurtigruten-Schiffe. Der Flughafen Sandnessjøen, Stokka liegt rund 10 Kilometer entfernt in südwestlicher Richtung. Die Insel ist durch die Helgelandsbrücke (Helgelandsbrua) mit dem Festland verbunden.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Region lebt vom Fischfang, der Landwirtschaft und dem Tourismus.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Helgelandsbrua vom Norden aus gesehen.
  • Helgelandsbrua, eine Brücke mit einer Länge von 1.073 m und einer Höhe von 45 m, früher mautpflichtig. Heute ist sie kostenlos befahrbar.
  • De 7 Søstre (Die sieben Schwestern), eine Bergkette mit sieben Gipfeln südlich der Ortschaft Sandnessjøen. Der Sage nach sollen es sieben Jungfrauen gewesen sein, die sich nach einer Verfolgung durch den König Hestmannen erschöpft niederwarfen. Bei Sonnenaufgang erstarrten sie zu Stein. Die Legende gehört zur Sage über den Torghatten.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sandnessjøen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

66.01666666666712.616666666667Koordinaten: 66° 1′ N, 12° 37′ O