Sandra Gal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sandra Gal, 2009

Sandra Gal (* 9. Mai 1985 in Düsseldorf) ist eine deutsche Profigolferin.

Im Alter von fünf Jahren hat sie bereits mit dem Golf-Spiel begonnen. Im Jahr 2008 wechselte sie auf die amerikanische LPGA Tour.[1] Mittlerweile ist die deutsche Wahlamerikanerin mit Wohnsitz in Florida die aktuell führende deutsche Golferin in der LPGA Weltrangliste. Allerdings konnte sie an die guten Ergebnisse aus dem Jahre 2009 mit einem Preisgeld von über 300.000 Euro nicht ganz anknüpfen. Im Jahre 2010 erspielte sie aber immerhin 130.000 Euro und belegte damit den 60. Rang. Am 27. März 2011 gewann sie ihr erstes LPGA-Turnier, die KIA Classic, mit einem Schlag Vorsprung vor der Südkoreanerin Jiyai Shin durch ein Birdie auf dem 18. Loch.

Ihre Tourplatzierungen 2009:

  • Platz 46 in der Preisgeld–Liste
  • Platz 72 im Worldwide Rolex Ranking
  • 2 Top-10-Platzierungen
  • 9 Top-20-Platzierungen

Ihre Tourplatzierungen 2010:

  • Platz 60 in der Preisgeld–Liste
  • Platz 119 im Worldwide Rolex Ranking
  • 2 Top-20-Platzierungen
  • 1 Top-30-Platzierung

Ihre Tourplatzierungen 2011:

  • Platz 20 in der Preisgeld–Liste
  • Platz 40 im Worldwide Rolex Ranking
  • erster Sieg (Kia Classic, April 2011)
  • 5 Top-10-Platzierungen
  • 8 Top-20-Platzierungen

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sandra Gal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Sandra Gal – 2012 Player Performance Record", LPGA.com