Sandton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sandton
Sandton (Südafrika)
Red pog.svg
Koordinaten 26° 6′ S, 28° 3′ O-26.10694444444428.051666666667Koordinaten: 26° 6′ S, 28° 3′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Gauteng
Metropole City of Johannesburg
Einwohner 222.415 (2011)
Gründung 1969
Postleitzahlen 2146, 2172, 2196Vorlage:Infobox Ort/Wartung/Datum
Geschäftszentrum Sandton City
Geschäftszentrum Sandton City


Sandton ist eine Stadt im Norden von der Metropolgemeinde City of Johannesburg in der südafrikanischen Provinz Gauteng. 2011 hatte Sandton 222.415 Einwohner.[1] Der Name entstand aus einer Kombination der Namen der beiden Teile Sandown und Bryanston, die wiederum nach Orten im Vereinigten Königreich benannt sind.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt wurde im Jahr 1969 gegründet, als Johannesburg sich nach Norden vergrößerte. Nach dem Ende der Apartheid und der Einsetzung der neuen demokratischen Regierung 1994 wurde Sandton in die Metropolgemeinde Johannesburg eingemeindet. Zu Sandton gehört neben Sandown und Bryanston der Stadtteil Rivonia.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Sandton wurde das neue Finanzzentrum des Landes und Johannesburgs wichtigstes Geschäftszentrum. Die Johannesburg Securities Exchange (JSE), die Börse von Johannesburg, befindet sich seit den späten 1990er Jahren in Sandton. Ebenso haben die Industrial Development Corporation, Eskom, African Rainbow Minerals, Shanduka Group, Palabora Mining Corporation und CNBC Africa ihren Sitz an diesem Ort.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Eine der größten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist Sandton City, das größte Einkaufszentrum Südafrikas. Zusammen mit dem Nelson Mandela Square, dem zentralen Platz, umfasst der Komplex eine Fläche von etwa 144.000 Quadratmetern. In Sandton gibt es einen Gautrain-Haltepunkt.

Sandton ist das wohlhabendste Viertel in City of Johannesburg, nicht weit entfernt von Alexandra, dem wohl ärmsten Township des Landes.

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

  • Ian Ollis (* 1970), südafrikanischer Politiker

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, abgerufen am 4. Oktober 2013

Weblink[Bearbeiten]

 Commons: Sandton – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien