Sandy Springs (Georgia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sandy Springs (Georgia)
Ansicht von Sandy Springs mit den "King and Queen"-Türmen des Perimeter Center
Ansicht von Sandy Springs mit den "King and Queen"-Türmen des Perimeter Center
Lage von Sandy Springs in Georgia
Fulton County Georgia Incorporated and Unincorporated areas Sandy Springs Highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: Dezember 2005
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Georgia
County:

Fulton County

Koordinaten: 33° 56′ N, 84° 22′ W33.9375-84.368611333Koordinaten: 33° 56′ N, 84° 22′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 93.853 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 960,6 Einwohner je km²
Fläche: 101,0 km² (ca. 39 mi²)
davon 97,7 km² (ca. 38 mi²) Land
Höhe: 333 m
Postleitzahlen: 30328, 30327, 30338, 30342, 30350, 30358
Vorwahl: +1 404, 470, 678, 770
FIPS:

13-68516

GNIS-ID: 0332975
Website: www.sandyspringsga.org
Bürgermeister: Eva Galambos[1]

Sandy Springs ist eine Stadt im Norden Georgias in den Vereinigten Staaten. Sie ist ein Vorort Atlantas.

Geografie[Bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten]

Sandy Springs liegt im Fulton County im US-Bundesstaat Georgia. Die Stadt ist ein nördlicher Vorort Atlantas und Teil der Atlanta-Sandy Springs-Marietta Metropolitan Statistical Area, der bevölkerungsreichsten Metropolregion in Georgia. Im Westen grenzt Sandy Springs an das Cobb County, im Norden an die Stadt Roswell und im Osten an die Stadt Dunwoody im DeKalb County.

Klima[Bearbeiten]

Sandy Springs besitzt ein Ostseitenklima mit warmgemäßigtem Sommer und kühlem Winter. Niederschläge fallen ganzjährig, wobei die Maximalwerte in den Monaten Januar bis März erreicht werden.

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Sandy Springs
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 10 13 17 22 26 29 31 30 27 22 17 12 Ø 21,4
Min. Temperatur (°C) -2 0 3 7 12 17 19 19 16 8 4 0 Ø 8,6
Temperatur (°C) 4 7 11 14 19 23 25 24 22 16 11 6 Ø 15,2
Niederschlag (mm) 135,6 121,4 140,2 102,6 117,6 93,0 105,9 109,7 98,3 90,9 94,7 106,2 Σ 1.316,1
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
10
-2
13
0
17
3
22
7
26
12
29
17
31
19
30
19
27
16
22
8
17
4
12
0
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
135,6
121,4
140,2
102,6
117,6
93,0
105,9
109,7
98,3
90,9
94,7
106,2
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: [2]

Geschichte[Bearbeiten]

Gründung und Namensherkunft[Bearbeiten]

Im Jahr 1842 wurde das Austin-Johnson House an der heutigen Johnson Ferry Road errichtet. Es ist das älteste Haus in Sandy Springs. Nachdem im Jahr 1956 mit der Unterzeichnung des Federal Aid Highway Act der Bau des Interstate Highway-Systems begann, setzte in der Stadt ein Aufschwung im Wohnungsbau ein. Seit den 1960er und 1970er Jahren verbinden die Schnellstraßen Georgia State Route 400 und Interstate 285 Sandy Springs mit Atlanta.

In den 1970er Jahren begann eine Debatte über die kommunale Selbstverwaltung (incorporation), nachdem Atlanta über ein Staatsgesetz versuchte Sandy Springs einzugemeinden. In einem Referendum über die kommunale Selbstverwaltung sprachen sich am 21. Juni 2005 94 Prozent der wahlberechtigten Einwohner für die Selbstverwaltung der Stadt aus. Am 1. Dezember 2005 trat die Eigenständigkeit der Stadt formal in Kraft.

Der Name der Stadt geht auf sandige Quellen in ihrem Gebiet zurück. Die Quellen sind heute eine geschützte kulturhistorische Stätte.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Einwohnerentwicklung
Census Einwohner ± in %
1980 46.877
1990 67.842 40 %
2000 85.781 30 %
2010 93.853 9 %
Quelle:[3]

Im Jahr 2010 lebten 93.853 Personen in Sandy Springs. Die Einwohnerzahl verzeichnet seit mehreren Jahrzehnten Zuwächse. Bei der Volkszählung des Jahres 2000 lebten im Gebiet der Stadt lediglich 85.781 Personen. Alle Zahlen vor dem Jahr 2005 betreffen die Zeit vor der Gründung der Stadt, beziehen sich aber auf das heutige Stadtgebiet.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Ansässige Unternehmen[Bearbeiten]

Sandy Springs ist Sitz mehrerer Großunternehmen wie United Parcel Service, Newell Rubbermaid und First Data. Die bedeutendsten Geschäftsviertel der Stadt befinden sich entlang der Roswell Road und im Perimeter Center. Letzteres teilt sich Sandy Springs mit der Nachbarstadt Dunwoody. Im Perimeter Center befinden sich zahlreiche Hochhäuser, darunter die beiden Zwillingstürme des Concourse at Landmark Center, die die Silhouette der Stadt bestimmen. Die Zwillingstürme werden aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit Schachfiguren im Volksmund als The King and Queen Towers bezeichnet.

Belege[Bearbeiten]

  1. City of Sandy Springs: City of Sandy Springs - Mayor's Office. 2010. Abgerufen am 16. April 2011.
  2. Monthly Averages for Sandy Springs, GA. Weather.com. Abgerufen am 16. April 2011.
  3. Census of Population and Housing (1790-2000). U.S. Census Bureau. Abgerufen am 16. April 2011.

Weblinks[Bearbeiten]