Sanetschpass

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sanetschpass
Himmelsrichtung Süd Nord
Passhöhe 2'252 m ü. M.
Kanton Wallis
Wasserscheide Rhône SaaneAareRhein
Talorte Sion Gsteig
Ausbau Strasse Saumpfad (Luftseilbahn)
Gebirge Berner Alpen
Karte
Sanetschpass (Schweiz)
Sanetschpass
x
Koordinaten 588260 / 13114046.3315487.286192252Koordinaten: 46° 19′ 54″ N, 7° 17′ 10″ O; CH1903: 588260 / 131140

k

Der Sanetschpass (französisch Col du Sénin, teilweise auch Col du Sanetsch) ist ein 2252 m hoher Alpenpass in den westlichen Berner Alpen. Er liegt vollständig im Kanton Wallis, zwischen dem Diablerets-Massiv im Westen und der Wildhorngruppe im Osten. Der Pass verbindet das Rhônetal im Bereich von Sion mit dem oberen Saanetal bei Gsteig. Im Bereich des Sanetschpasses befindet sich das Quellgebiet der Saane, welche die Gegend nach Norden entwässert. Nach Süden fließt die Morge. Die von alpinen Weiden bedeckte Passhöhe ist relativ breit, gegen Westen schließen sich die Karrenfelder Lapis de Tsanfleuron im Vorfeld des Tsanfleurongletschers an.

Nördlich des Passes befindet sich das Hochtal Sanetsch auf 2000 bis 2100 m ü. M. Hier wurde der Sanetschsee aufgestaut. Für den Bau der Staumauer wurde von der Walliser Seite her eine Werkstrasse über den Sanetschpass gebaut, die heute mit dem Auto befahren werden kann. Der Bau einer Strasse vom nahen Gsteig wäre wegen des schwierigen Geländes auf der Nordseite zu aufwändig gewesen. Vom heutigen Ende der Strasse führt ein Saumweg hinunter nach Gsteig. Die Region des Sanetschsees mit Kapelle und Bergrestaurant ist zudem von der Berner Seite durch eine Luftseilbahn erschlossen. Im Sommer verkehrt von der Walliser Seite auch täglich ein Postauto von Sitten aus zum Stausee.

Weblinks[Bearbeiten]