Sanford (Schreibprodukte)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sanford ist ein US-amerikanischer Hersteller von Schreibgeräten und Zeichenbedarf und gehört seit 1992 zum Konzern Newell Rubbermaid.

Ein charakteristisches Merkmal von Sanford ist, dass es primär seine Produkte nicht unter dem eigenen Namen, sondern unter den zugekauften Markennamen anbietet. Im Laufe der Zeit hat Sanford Markenrechte an vielen bekannten Markennamen erworben. Die bekanntesten Markennamen sind wohl Rotring, Parker und Paper Mate (beide erworben von Gillette) sowie Waterman. Seit dem 23. November 2005 gehört auch DYMO (erworben von Esselte) mit seinen Beschriftungs- und Etikettiersystemen zu Sanford. Im April 2006 wurde zudem das Unternehmen CardScan gekauft (Kontaktmanagement-Lösung, erworben von Corex). Weitere eingeführte Marken sind 'Liquid Paper' (Korrektur-Bänder und -Flüssigkeiten), Expo (Whiteboard-Beschriftungslösungen), Rolodex (Visitenkarten-Desktopaufbewahrung) sowie Sharpie, marktführender Permanentmarker in den USA.

Die deutsche Niederlassung von Sanford entstand im Jahr 1998 durch Veräußerung der rotring-Werke Riepe KG an Sanford, die danach umbenannt wurde in Sanford GmbH. Im deutschsprachigen Raum tritt Sanford kaum unter dem Namen Sanford in Erscheinung, weshalb es auch keinen deutschsprachigen Internetauftritt unter Sanford gibt, sondern nur unter den jeweiligen Marken.

Weblinks[Bearbeiten]