Sanpaku

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John F. Kennedy mit Sanpaku

Sanpaku (verkürzt von jap. 三白眼, sampakugan, dt. „drei-Weißes-Augen“) bezeichnet nach der Lehre der Makrobiotik, insbesondere nach Georges Ohsawa, ein Symptom, an dem ein energetisches (d. h. körperliches oder geistiges) Ungleichgewicht erkennbar sein soll. Je nach dem, in welche Richtung das Ungleichgewicht neigt, wird im Sinne der chinesischen Naturphilosophie des Yin und Yang von Yin-Sanpaku oder Yang-Sanpaku gesprochen.

Der Yin-Sanpaku-Blick zeichnet sich durch Sichtbarkeit der weißen Bindehaut unterhalb der Iris aus. Beim entspannten geradeaus Blicken ist dagegen bei den meisten Menschen dieser Bereich von den Augenlidern verdeckt.

Beim Yang-Sanpaku, das seltener vorkommen soll, ist oberhalb der Iris das Weiße zu sehen.

Gemäß Anhängern der makrobiotischen Lehre zeigten eine Reihe von Berühmtheiten, die tragisch oder gewaltsam ums Leben kamen, dieses angeblich unheilvolle Zeichen, darunter John F. Kennedy, Abraham Lincoln, Martin Luther King, John Lennon, Prinzessin Diana.

Kritik[Bearbeiten]

Zur Zeit liegen keine wissenschaftlichen Erkenntnisse hinsichtlich energetischer Ungleichgewichte als Krankheitsursache vor, infolgedessen kann auch keine wissenschaftliche Aussage getroffen werden, ob Sanpaku ein Symptom hierfür ist. Ohsawa, der Begründer der Lehre, war darüber hinaus kein Mediziner. Die Beobachtung des Phänomens bei verschiedenen Prominenten, die später nicht natürlich verstarben, kann auch nicht allgemein übertragen werden, da die Gruppe nicht zufällig gewählt ist und einigen Besonderheiten unterliegt, z. B. häufigere Veröffentlichung von Bildern. Auf diese Weise werden dabei einerseits sowohl Privatpersonen als auch Prominente außer Acht gelassen, die das Phänomen nicht zeigten, aber gewaltsam verstarben, sowie andererseits Personen, die das Phänomen zeigten, aber eines natürlichen, späten Todes verstarben. Zur Untersuchung von Sanpaku würde eine breit angelegte Studie, die wissenschaftlichem Vorgehen entspricht, benötigt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Georges Ohsawa (Nyoiti Sakurazawa): Auch Sie sind Sanpaku. Mahajiva, 1992, ISBN 3924845204