Sansui Electric

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kosaku Kikuchi
Die erste Fabrik
Sansui-Receiver (Modell 9090DB) aus den Mitt-Siebzigern in Schweden

Sansui Electric (jap. 山水電気株式会社, Sansui Denki Kabushiki-gaisha) ist ein japanischer Hersteller von Audio- und Video-Geräten mit Hauptsitz in Tokio. Die Aktie wird an der Börse in Tokio (TYO: 6793) gehandelt. Das am 3. Juni 1947 von Kosaku Kikuchi gegründete ehemalige High-End-HiFi-Unternehmen gehört heute zu The Grande Holdings, gelistet seit 1987 an der Börse in Hongkong und heute auf den Bermudas beheimatet, die seinen Markennamen zusammen mit Nakamichi und Akai vertreiben.[1]

Im Jahr 1961 wurden die Aktien zum Handel in der 2. Sektion der Tokioter Börse zugelassen und ab 1970 in der 1. Sektion.

1988 machte das Unternehmen bei 190 Millionen $ Umsatz 50 Millionen $ Verlust, weswegen es im Folgejahr zu 51 % an das Londoner Unternehmen Polly Peck International verkauft wurde.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sansui Electric – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Corporate Information. The Grande Holdings Limited, abgerufen am 1. August 2011 (englisch).
  2. Polly Peck In Accord For Sansui