Sant’Anselmo all’Aventino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sant’Anselmo all’Aventino

Die Titelkirche Sant’Anselmo all’Aventino (lat.: Sancti Anselmi in Aventino) ist eine römische Kirche, die dem heiligen Anselm von Canterbury geweiht ist.

Die Ordensgemeinschaft der Benediktiner ließ die Kirche nach Plänen von Hildebrand de Hemptinne und Francesco Vespignani in den Jahren 1892 bis 1896 errichten. Am 11. November 1900 fand die Weihe durch Kardinalstaatssekretär Mariano Rampolla del Tindaro statt. Die schlichte, dreischiffige Basilika, die von grauen ionischen Säulen getragen wird, ist lediglich in der Apsis mit Mosaiken verziert.

Die Kirche liegt im Stadtteil XII (Ripa) an der Piazza di Sant’Anselmo, einer Seitenstraße der Piazza dei Cavalieri di Malta, benannt nach dem Malteserorden, an der das Päpstliche Athenaeum Sant’Anselmo der Benediktiner sowie das Pontificio Istituto Liturgico liegt.

Kardinaldiakone[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • S. Anselmo all’Aventino, ISBN 88-7311-408-3
  • Pius Engelbert: Geschichte des Benediktinerkollegs St. Anselm in Rom. Von den Anfängen (1888) bis zur Gegenwart. In: Studia Anselmiana. Bd. 98. Rom 1988.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sant’Anselmo all’Aventino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

41.88194444444412.477777777778Koordinaten: 41° 52′ 55″ N, 12° 28′ 40″ O