Sant’Antonino (Korsika)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sant’Antonino
Sant’Antonino (Frankreich)
Sant’Antonino
Region Korsika
Département Haute-Corse
Arrondissement Calvi
Kanton L’Île-Rousse
Gemeindeverband Calvi Balagne.
Koordinaten 42° 35′ N, 8° 54′ O42.598.9055555555556477Koordinaten: 42° 35′ N, 8° 54′ O
Höhe 138–521 m
Fläche 4,1 km²
Einwohner 100 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km²
Postleitzahl 20220
INSEE-Code

Sant’Antonino ist eine französische Gemeinde mit 100 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Haute-Corse in der Region Korsika; sie gehört zum Arrondissement Calvi und zum Kanton L’Île-Rousse.

Nachbargemeinden von Sant’Antonino sind Pigna im Norden, Santa-Reparata-di-Balagna im Osten, Cateri im Süden und Aregno im Westen.

Allgemeine Angaben[Bearbeiten]

Sant’Antonino ist in 479 m Höhe auf einem Gebirgskamm gelegen. Aufgrund der ausgezeichneten Panoramasicht wird es auch "Adlerhorst der Balagne" genannt. Der Ort kann nur zu Fuß begangen werden. Das Ortsbild prägen eine Vielzahl enger Gassen mit hohen Granithäusern und Gewölben. Als ehemalige befestigte Hochburg der Grafen Savelli diente Sant’Antonino damals auch für die Bewohner der Balagne als Zufluchtsstätte vor Piraten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 109 121 113 79 60 77 93

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Église de l'Annonciation (11. Jahrhundert) außerhalb des Ortes
  • die benachbarte Chapelle de Confrérie
  • die Chapelle Sainte-Anne et des Bergers, unterhalb des Ortes
  • die Chapelle Lavasina auf der Piazza di u Duttore Paul Savelli Spinosi
Sant'Antonino

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sant'Antonino (Haute-Corse) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien