Sant Joan de Labritja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sant Joan de Labritja

San Juan Bautista

Wappen Karte von Spanien
Wappen von Sant Joan de Labritja San Juan Bautista
Sant Joan de Labritja (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Balearische Inseln
Insel: Ibiza
Comarca: Ibiza
Koordinaten 39° 5′ N, 1° 31′ O39.07751.5138888888889202Koordinaten: 39° 5′ N, 1° 31′ O
Höhe: 202 msnm
Fläche: 121,56 km²
Einwohner: 5.677 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 46,7 Einw./km²
Postleitzahl: 07810
Gemeindenummer (INE): 07050 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Nächster Flughafen: Flughafen Ibiza, 28 km
Verwaltung
Amtssprache: Katalanisch, Spanisch Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/eigene Sprache
Bürgermeister: Antonio Marí Marí (PP)
Adresse der Gemeindeverwaltung: C/ de l'Ajuntament, 4
07810 Sant Joan de Labritja
Website: www.sant-joan.com
Lage der Stadt
Ibiza und Formentera
Lage der Gemeinde Sant Joan de Labritja

Sant Joan de Labritja (spanisch San Juan Bautista) ist eine Gemeinde im Norden der spanischen Baleareninsel Ibiza.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Die Gemeinde Sant Joan de Labritja gliedert sich in 7 Ortsteile:[2]

Ortsteile Einwohner
(2008)
Siedlungen
mit Einwohnerzahl (2008)
Einwohner außerhalb
geschlossener
Siedlungen
(2008)
Sant Miquel de Balansat
(span. San Miguel)
1.783 Sant Miquel de Balansat (span. San Miguel) 532 1.251
Sant Llorenç de Balàfia
(span. San Lorenzo)
1.499 Sant Llorenç (span. San Lorenzo) 14 1.485
Sant Joan de Labritja
(span. San Juan Bautista)
1.034 Sant Joan de Labritja (span. San Juan Bautista) 168 866
Cala de Portinatx 557 Cala de Portinatx 557 -
Sant Vicent de sa Cala
(span. San Vicente)
332 Sant Vicent de sa Cala (span. San Vicente) 12 320
Cala de Sant Vicent
(span. Cala San Vicente)
144 Cala de Sant Vicent (span. Cala San Vicente) 144 -
Port de Sant Miquel (span. Puerto de San Miguel) 119 Port de Sant Miquel (span. Puerto de San Miguel) 119 -
Gemeinde 5.468 1.546 3.922

Bevölkerung[Bearbeiten]

Einwohner[Bearbeiten]

Sant Joan ist mit 5677 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) die mit Abstand kleinste Gemeinde Ibizas. Das gleichnamige Dorf ist Verwaltungssitz der Gemeinde.

Der Tourismus in den Küstenorten der Gemeinde ließ ab den 80er Jahren die bis dahin sinkende Einwohnerzahl wieder ansteigen. Seit den 90er Jahren ist das Bevölkerungswachstum sogar recht hoch, so stieg die Einwohnerzahl im Zeitraum von 1991 bis 2008 um 54 %. Dennoch hat Sant Joan auch heute noch nicht die Einwohnerzahl von 1940 erreicht.

Das Bevölkerungswachstum ist durch die starke Zuwanderung von Ausländern und in geringerem Umfang durch den Zuzug von Festland-Spaniern bedingt. Als Folge ist der Anteil der Einheimischen in den letzten Jahrzehnten zurückgegangen. Heute stammt noch etwa die Hälfte der Einwohner (49,8 %) gebürtig von den Balearen und 28,5 % aus Sant Joan.

Entwicklung der Einwohnerzahl:[3]

Kirche von Sant Joan
Kirche von Sant Llorenç
Kirche von Sant Vicent

Nationalitäten[Bearbeiten]

Herkunft gemäß Staats-
bürgerschaft
(2008)[4]
gemäß
Geburtsland
(2008)[5]
EuropaEuropa EU-Bürger 94,1 % 90,8 %
SpanienSpanien Spanier 68,5 % 67,8 %
DeutschlandDeutschland Deutsche 6,9 % 6,4 %
RumänienRumänien Rumänen 4,0 % 3,8 %
FrankreichFrankreich Franzosen 4,0 % 3,3 %
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Briten 3,8 % 3,5 %
ItalienItalien Italiener 2,2 % 1,5 %
sonstige Europäer 0,7 % 0,9 %
Nord- und Südamerikaner 3,3 % 5,5 %
ArgentinienArgentinien Argentinier 0,6 % 1,6 %
BrasilienBrasilien Brasilianer 0,4 % 0,6 %
UruguayUruguay Uruguayer 0,4 % 0,6 %
Afrikaner 1,5 % 2,0 %
MarokkoMarokko Marokkaner 1,2 % 1,2 %
Asiaten 0,3 % 0,7 %

Die Gemeinde hat mit 31,5 % (2008, nur Hauptwohnsitz) den höchsten Ausländeranteil Ibizas. Noch 1991 lebten mit 8,6 % deutlich weniger Ausländer in Sant Joan. Es handelt sich dabei überwiegend um westeuropäische Residenten (21,4 %), die meisten davon Deutsche (6,9 %).

Entwicklung des Ausländeranteils:

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Instituto Nacional de Estadística: List of place names
  3. Instituto Nacional de Estadística: Alterations to the municipalities in the Population Censuses since 1842
  4. Instituto Nacional de Estadística: Population by sex, municipalities and nationality
  5. Instituto Nacional de Estadística: Population by sex, municipalities and place of birth