Sant Joan les Fonts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Sant Joan les Fonts
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Sant Joan les Fonts
Sant Joan les Fonts (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Katalonien
Provinz: Girona
Comarca: Garrotxa
Koordinaten 42° 13′ N, 2° 31′ O42.2152.5138888888889342Koordinaten: 42° 13′ N, 2° 31′ O
Höhe: 342 msnm
Fläche: 31,88 km²
Einwohner: 2.893 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 90,75 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 17185 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Amtssprache: Kastilisch, Katalanisch
Bürgermeister: Joan Espona i Agustín
Daten der Generalitat: MuniCat
Sitze im Gemeinderat: Kommunalwahl 2011
Webpräsenz der Gemeinde
Ehemalige Klosterkirche von Sant Joan les Fonts

Sant Joan les Fonts ist eine katalanische Gemeinde in der Provinz Girona im Nordosten Spaniens. Sie liegt in der Comarca Garrotxa.

Lage[Bearbeiten]

Sant Joan les Fonts liegt inmitten der Vulkanlandschaft des Parc Natural de la Zona Volcànica de la Garrotxa am Fluvià.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ortskern wurde bereits im 9. Jahrhundert erbaut. Allerdings wurden die meisten Bauwerke 1427 und 1428 durch Erdbeben zerstört.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Das ehemalige Kloster Monestir de Sant Joan les Fonts mit der dreischiffigen romanischen Kirche wurde 1981 zum Nationalen Kulturerbe erklärt.
  • Der Fluvià wird von einer mittelalterlichen Brücke überspannt. Sie besteht aus vulkanischem Gestein und wird bereits in einem Dokument von 1247 erwähnt.
  • Das Estada de Juvinyà ist ein Wehrgebäude aus dem 12. Jahrhundert.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten]

Sant Joan les Fonts unterhält eine Partnerschaft mit der französischen Gemeinde Ydes in der Auvergne.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sant Joan les Fonts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).