Sant Ravidas Nagar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Distrikt Sant Ravidas Nagar
संत रविदास नगर जिला
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Uttar Pradesh
Division: Mirzapur
Verwaltungssitz: Gyanpur
Fläche: 1.015 km² km²
Einwohner: 1.578.213 (2011)
Bevölkerungsdichte: 1.555 Ew./km²
Website: srdnagar.nic.in

Der Distrikt Sant Ravidas Nagar (Hindi: संत रविदास नगर; auch: Sant Ravidas Nagar Bhadohi) ist ein Distrikt des indischen Bundesstaats Uttar Pradesh. Verwaltungszentrum ist die Stadt Gyanpur, die größte Stadt ist Bhadohi. Seinen Namen trägt der Distrikt nach dem Dichterheiligen Ravidas, der wahrscheinlich im 15. Jahrhundert nahe Varanasi (Benares) geboren wurde.

Geografie[Bearbeiten]

Der Distrikt Sant Ravidas Nagar liegt in der Gangesebene im Osten Uttar Pradeshs zwischen den Städten Varanasi und Allahabad am nördlichen Ufer des Ganges, des größten indischen Stroms und heiligen Flusses der Hindus. Nachbardistrikte sind Varanasi im Osten, Mirzapur im Süden, Allahabad im Westen und Jaunpur im Norden. Mit einer Fläche von 1.015 Quadratkilometern ist Sant Ravidas Nagar der kleinste Distrikt Uttar Pradeshs. Er ist in die drei Tehsils Aurai, Bhadohi und Gyanpur unterteilt und gehört zur Division Mirzapur.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Gebiet des Distrikts Sant Ravidas Nagar gehörte im 18. Jahrhundert zu den Besitzungen des Maharajas von Benares. Nachdem dieser seine Souveränität an die Briten abgetreten hatte, wurde das Gebiet als Teil des Distrikts Mirzapur in Britisch-Indien eingegliedert, blieb aber als Familiengut im Besitz des Maharajas. 1911 gaben die Briten den Ländereien des Maharajas den Status des Fürstenstaats Benares. Dieser bestand aus zwei Exklaven westlich und südöstlich der Stadt Varanasi, deren westliche mit dem heutigen Distriktgebiet deckungsgleich ist. Nach der indischen Unabhängigkeit wurde der Fürstenstaat Benares in den Distrikt Varanasi eingegliedert. 1996 löste sich Sant Ravidas Nagar als eigenständiger Distrikt aus dem Distrikt Varanasi.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Muslime bei einer Mawlid-an-Nabi-Prozession in Bhadohi

Nach der Volkszählung 2011 hat der Distrikt Sant Ravidas Nagar 1.578.213 Einwohner. Zwischen 2001 und 2011 wuchs die Einwohnerzahl um 15 Prozent. Der Distrikt ist ländlich geprägt: Weniger als 15 Prozent der Einwohner leben in Städten (der Mittelwert des Bundesstaates beträgt 22 Prozent). Dabei ist Sant Ravidas Nagar sehr dicht besiedelt: Die Bevölkerungsdichte ist mit 1.555 Einwohnern pro Quadratkilometer fast doppelt so hoch wie im ohnehin schon hohen Durchschnitt Uttar Pradeshs (829 Einwohner pro Quadratkilometer). Die Alphabetisierungsquote liegt mit 69 Prozent nahe am Mittelwert des Bundesstaates (68 Prozent).[1]

Unter den Einwohnern des Distrikts stellen Hindus nach der Volkszählung 2001 mit 88 Prozent die große Mehrheit. Daneben gibt es eine muslimische Minderheit von 12 Prozent. Die Muslime konzentrieren sich dabei auf die Städte: Unter der Stadtbevölkerung stellen sie fast die Hälfte der Bevölkerung.[2]

Städte[Bearbeiten]

Stadt Einwohner
(2001)[3]
Bhadohi 74.439
Ghosia Bazar 15.778
Gopiganj 17.938
Gyanpur 12.056
Khamaria 23.521
Nai Bazar 11.887
Suriyawan 17.014

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Primary Census Abstract - Uttar Pradesh (PDF; 1,7 MB).
  2. Census GIS India.
  3. Census of India 2001: Population, population in the age group 0-6 and literates by sex - Cities/Towns (in alphabetic order)

Weblinks[Bearbeiten]