Santa Bárbara d’Oeste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Santa Bárbara d'Oeste
-22.753611111111-47.413611111111575Koordinaten: 22° 45′ S, 47° 25′ W
Karte: São Paulo
marker
Santa Bárbara d'Oeste

Santa Bárbara d'Oeste auf der Karte von São Paulo

Br-map - 2.png
Lage von Santa Bárbara d'Oeste in Brasilien
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat São Paulo
Stadtgründung 4. Dezember 1818
Einwohner 189.573 (2009)
Stadtinsignien
Brasao SantaBarbaradOeste SaoPaulo Brasil.svg
Bandeira SantaBarbaradOeste SaoPaulo Brasil.svg
Detaildaten
Höhe 575 m
Zeitzone UTC-3
Stadtvorsitz José Maria de Araújo Júnior
Website www.santabarbara.sp.gov.br
Santa Bárbara d'Oeste
Santa Bárbara d'Oeste

Santa Bárbara d'Oeste (portugiesisch für: Sankt Barbara des Westens) ist eine Stadt in Brasilien. Sie gehört zur Metropolregion Campinas im Bundesstaat São Paulo, ungefähr 130 km von dessen Hauptstadt São Paulo entfernt.

Die Stadt gilt als Wiege der brasilianischen Automobilindustrie, da hier mit der Isetta das erste in Brasilien produzierte Automobil (in Lizenz) vom Band lief.

In den Jahren um 1860 beschloss die Stadt, dass die verbündeten Flüchtlinge vom Sezessionskrieg (Confederados) in der Region bleiben durften. Unter diesen war der Senator von Alabama namens William Hutchinson Norris. Seit dieser Zeit gibt es jährlich am zweiten Sonntag im April ein Picknick aller Verbündeten mit damaligen Nahrungsmittel und Liedern

Santa Bárbara hat einige Museen und Touristenattraktionen, einschließlich des Immigrationsmuseums.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Santa Bárbara d'Oeste – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien