Santa Cruz da Graciosa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Santa Cruz da Graciosa
Wappen Karte
Wappen von Santa Cruz da Graciosa
Santa Cruz da Graciosa (Azoren)
Santa Cruz da Graciosa
Basisdaten
Autonome Region: Azoren
Concelho: Santa Cruz da Graciosa
Koordinaten: 39° 5′ N, 28° 1′ W39.083333333333-28.016666666667Koordinaten: 39° 5′ N, 28° 1′ W
Einwohner: 1775 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 15,52 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 114 Einwohner pro km²
Postleitzahl: 9880-352
Politik
Bürgermeister: João Manuel Teixeira Bettencourt (PS)
Adresse der Gemeindeverwaltung: Junta de Freguesia de Santa Cruz da Graciosa
Rua Infante D. Henrique 50
9880-352 Santa Cruz da Graciosa
Webseite: www.jf-santacruz.com
Kreis Santa Cruz da Graciosa
Flagge Karte
Flagge von Santa Cruz da Graciosa Position des Kreises Santa Cruz da Graciosa
Einwohner: 4393 (Stand: 30. Juni 2011)[3]
Fläche: 60,66 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 72 Einwohner pro km²
Anzahl der Gemeinden: 4
Verwaltung
Adresse der Verwaltung: Câmara Municipal de Santa Cruz da Graciosa
Largo Vasco da Gama, n.º 4
9880-352 Santa Cruz da Graciosa
Präsident der Câmara Municipal: Manuel Avelar Cunha Santos (PS)
Webpräsenz: www.cm-graciosa.pt



Vorlage:Infobox Município/Wartung/Verwaltungname ist leer

Vorlage:Infobox Município/Wartung/Verwaltungadresse ist leer




Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leer


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Höhe ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist ausgefüllt


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Verwaltungsort ist leer

Santa Cruz da Graciosa ist eine Kleinstadt (Vila) mit 1775 Einwohnern (Stand 30. Juni 2011) auf der Azoren-Insel Graciosa, Portugal.

Blick auf Santa Cruz da Graciosa

Geschichte[Bearbeiten]

Ab der Inbesitznahme der Insel 1439 durch das Königreich Portugal begann ab 1450 die Besiedlung der Insel Graciosa, durch die Familien der zwei Siedler Pedro Correia da Cunha aus Porto Santo (angeblich ein späterer Schwager von Christoph Kolumbus) und Vasco Gil Sodré, einem Edelmann aus Montemor-o-Velho.

1486 wurde der Kreis Santa Cruz (dt.: Heiligkreuz) als offizielle Verwaltungseinheit für das gesamte Inselgebiet eingerichtet.

Im 20. Jahrhundert, und deutlicher zwischen in den 1950er bis 1970er Jahren, erlebte die Insel einige Auswanderungswellen, insbesondere in die USA.

2007 nahm die UNESCO die Insel Graciosa in die Liste der Biosphärenreservate auf. [4]

Verwaltung[Bearbeiten]

Kreis[Bearbeiten]

Santa Cruz da Graciosa ist Sitz des gleichnamigen, einzigen Kreises (Concelho) der Insel Graciosa. Er umfasst das gesamte Inselgebiet.

Der Kreis wird durch vier Gemeinden gebildet:

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Einwohnerzahl im Kreis Santa Cruz da Graciosa (1844 - 2011)
1844 1861 1878 1890 1900 1911 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1981 1991 2001 2011
9657 8718 8445 8440 8359 7603 7477 8470 9191 9617 8669 7420 5377 5189 4780 4391

Kommunaler Feiertag[Bearbeiten]

  • Sechster Montag nach Ostern

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Santa Cruz da Graciosa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. a b Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  4. www.monumentos.pt (unter Cronologia), abgerufen am 1. september 2013
  5. www.anmp.pt, abgerufen am 1. September 2013