Santa Cruz das Flores

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Santa Cruz das Flores
Wappen Karte
Wappen von Santa Cruz das Flores
Santa Cruz das Flores (Azoren)
Santa Cruz das Flores
Basisdaten
Autonome Region: Azoren
Concelho: Santa Cruz das Flores
Koordinaten: 39° 27′ N, 31° 7′ W39.45-31.1167Koordinaten: 39° 27′ N, 31° 7′ W
Einwohner: 1724 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 39,68 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 43 Einwohner pro km²
Postleitzahl: 9970-xxx
Kreis Santa Cruz das Flores
Flagge Karte
Flagge von Santa Cruz das Flores Position des Kreises Santa Cruz das Flores
Einwohner: 2288 (Stand: 30. Juni 2011)[3]
Fläche: 70,91 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 32 Einwohner pro km²
Anzahl der Gemeinden: 4
Verwaltung
Adresse der Verwaltung: Câmara Municipal de Santa Cruz das Flores
Rua Senador André de Freitas 13
9970-337 Santa Cruz das Flores
Präsident der Câmara Municipal: José Carlos Pimentel Mendes (PS)
Webpräsenz: www.cm-santacruzdasflores.azoresdigital.pt



Vorlage:Infobox Município/Wartung/Verwaltungname ist leer





Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leer


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Höhe ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Straße ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Verwaltungsort ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Webseite ist leer Santa Cruz das Flores ist die Hauptstadt der Azoreninsel Flores und Sitz eines Kreises (Concelho). Sie ist mit 1724 Einwohnern (Stand 30. Juni 2011) die bevölkerungsreichste Gemeinde der Insel und neben Lajes das Flores im Süden der zweite Ort der Insel mit touristischen Einrichtungen.

Blick auf die Hauptkirche (Igreja Matriz da Nossa Senhora da Conceição)

Geografie[Bearbeiten]

Santa Cruz das Flores liegt von allen Orten der Insel am weitesten östlich.

Geschichte[Bearbeiten]

Santa Cruz entstand um 1500, erhielt 1548 das Stadtrecht und wurde am Beginn des 17. Jahrhunderts Hauptstadt der Insel Flores. 1642 begannen die Franziskaner mit dem Bau des Klosters, das gegen 1750 fertiggestellt wurde. 1693 hatte Santa Cruz 900 Einwohner. Von 1966 bis 1993 betrieben die französischen Streitkräfte in der Stadt eine militärische Abhörstation.

Fassade der Hauptkirche Igreja Matriz da Nossa Senhora da Conceição

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das ehemalige Franziskanerkloster beherbergt heute das Inselmuseum Museu das Flores. Eine ständige Ausstellung beschäftigt sich mit dem Walfang. Bemerkenswert sind die Scrimshaw-Exponate aus Pottwalzähnen. Die Ausstattung der Klosterkirche Igreja de Sao Boaventura zeigt lateinamerikanische Einflüsse.

Die dreischiffige Hauptkirche Igreja Matriz da Nossa Senhora da Conceição stammt aus dem 16. Jahrhundert, erhielt ihre heutige Form aber erst 1859.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Alte Walfabrik

Seit 1924 betrieb die Empresa de Pesca de Baleia Esperança von Santa Cruz aus den Walfang. 1941–1944 wurde die Walfabrik gebaut und machte die Stadt zum Zentrum dieses Wirtschaftszweigs auf Flores. 1981 wurde der Walfang eingestellt. Heute wird in kleinerem Umfang Fischfang betrieben.

Daneben spielt die Milchwirtschaft eine Rolle. In der ansässigen Käserei wird der Queijo Uniflores hergestellt. Täglich werden 4000 bis 5000 Liter Milch verarbeitet.

Seit den 1990er Jahren wird der Tourismus immer wichtiger. Santa Cruz das Flores stellt die Mehrzahl der Gästebetten auf Flores.

Verkehr[Bearbeiten]

Santa Cruz ist über die Hauptstraße R 1-2 mit allen wichtigen Orten der Ostküste verbunden. Die Westküste wird am schnellsten über die R 2-2 erreicht, die 3 km südwestlich der Stadt von der R 1-2 abzweigt. Santa Cruz besitzt drei Häfen, den Fracht- und Passagierhafen Porto das Poças, den Fischereihafen Porto Velho am Leuchtturm und den Porto do Boqueirão an der ehemaligen Walfabrik. In unmittelbarer Nähe der Stadt befindet sich seit 1968 der einzige Flughafen der Insel. Direkte Flugverbindungen gibt es zu den Azoren-Inseln São Miguel, Terceira, Faial und Corvo.

Bildung[Bearbeiten]

In Santa Cruz das Flores gibt es eine Primarschule, eine Realschule und ein Gymnasium.

Verwaltung[Bearbeiten]

Kreis Santa Cruz das Flores[Bearbeiten]

Der Kreis Santa Cruz das Flores nimmt den nördlichen Teil von Flores ein. Er grenzt südlich an den Kreis Lajes das Flores, in den anderen Himmelsrichtungen an den Atlantik. Der Kreis ist in vier Freguesias (Gemeinden) eingeteilt:

Gemeinden Einwohner Fläche Bevölkerungsdichte
Caveira 78 3,29 km² 23,7/km²
Cedros 152 10,55 km² 14,4/km²
Ponta Delgada 453 18,72 km² 24,2/km²
Santa Cruz das Flores 1810 39,55 km² 45,8/km²

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Einwohnerzahl im Kreis Santa Cruz das Flores (1849 – 2011)
1849 1900 1930 1960 1981 1991 2001 2004 2011
4858 3629 3484 3207 2456 2628 2493 2500 2289

Kommunaler Feiertag[Bearbeiten]

  • 24. Juni

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Santa Cruz das Flores – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. a b Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística