Santa Fe (Granada)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Santa Fe
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Santa Fe
Santa Fe (Granada) (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Andalusien
Provinz: Granada
Comarca: Vega de Granada
Koordinaten 37° 11′ N, 3° 43′ W37.189166666667-3.7177777777778582Koordinaten: 37° 11′ N, 3° 43′ W
Höhe: 582 msnm
Fläche: 38,2 km²
Einwohner: 15.323 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 401,13 Einw./km²
Postleitzahl: 18320
Gemeindenummer (INE): 18175 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Sergio Bueno Illescas (PSOE)
Webpräsenz der Gemeinde
Lage der Gemeinde
LocationSanta Fe.png

Santa Fe ist eine Stadt in Spanien mit 15.323 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) und liegt in der Vega de Granada, etwa 10 km (Luftlinie) westlich der Stadt Granada.

Geschichte[Bearbeiten]

Santa Fe entwickelte sich aus dem befestigten Heerlager, das die Katholischen Könige 1491 zur Belagerung der maurischen Stadt Granada angelegt hatten.

Hier wurde am 17. April 1492 die Kapitulation von Santa Fe unterzeichnet, mit der das spanische Königspaar Isabella I. von Kastilien und Ferdinand II. von Aragón dem Seefahrer Christoph Kolumbus das Recht einräumten, einen Seeweg nach Indien zu suchen und ihn zum Vizekönig und Generalgouverneur über alle von ihm entdeckten Gebiete machten.

Nach dieser Stadt - deren Name in der deutschen Übersetzung Heiliger Glaube bedeutet - wurden die Namensvettern in anderen spanischsprachigen Ländern benannt.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990 2000 2008
Einwohner 6.424 7.193 7.850 8.895 10.121 10.231 9.760 10.614 11.291 12.000 12.730 15.107
Quelle: Instituto Nacional de Estadística(INE)

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Santa Fe (Granada) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).