Santiago de Cuba (Baseballverein)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Santiago
gegründet
P4170177.JPG
Voller Name
Santiago de Cuba
Spitzname(n)
Avispas (Wespen)
Vereinsfarben
rot (heim); rot/weiß (auswärts)
Ballpark(s)
Estadio Guillermón Moncada
Präsident
Antonio Pacheo

Santiago de Cuba ist eine Baseballmannschaft der kubanischen Serie Nacional. Das Heimatstadion ist das Estadio Guillermón Moncada in Santiago de Cuba. Der Club gewann von 1999 bis 2001 dreimal hintereinander die nationale Meisterschaft. Auch die letzten beiden Titel 2007 und 2008 konnte sich die Mannschaft holen.

Lediglich ein Spieler wurde 2006 zu den World Baseball Classic geschickt, nämlich Pitcher Ormari Romero.

Aktuelle Spieler[Bearbeiten]

  • Catchers: Rolando Meriño, Arnaldo Guerra, Alexis Durruthy, Ángel Téllez
  • Infielders: Pedro Poll, José Julio Ruiz, Manuel Benavides, Luis Miguel Navas, Héctor Olivera, Alexander Jorge, Maikel Castellanos, Yoandri Massó
  • Outfielders: Reutilio Hurtado, Alexei Bell, Edilse Silva, Eliécer Bonne, Luis Guzmán
  • Pitchers: Norge Luis Vera, Ormari Romero, Danny Betancourt, Alberto Bicet, Félix Rivera, Osmany Tamayo, Yunier Sánchez, Leodanis Menéndez, Albert Carrión, Carlos Portuondo, Yudelkis Guzmán, Arnaldo García, Jorge Luis Sanchez

Bemerkenswerte Spieler[Bearbeiten]

Bemerkenswerte Spieler vor 1977[Bearbeiten]