Sara Eriksson (Handballspielerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sara Eriksson
Spielerinformationen
Voller Name Sara Linnéa Eriksson
Geburtstag 13. April 1981
Geburtsort Linköping, Schweden
Staatsbürgerschaft SchwedenSchweden schwedisch
Körpergröße 1,82 m
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
00000000 SchwedenSchweden Lambohovs IF
00000000 SchwedenSchweden RP IF
0000–2004 SchwedenSchweden Team Eslöv IK
2004–2006 SchwedenSchweden Gjerpen Håndball
2006–2008 DanemarkDänemark FCK Håndbold
2008–2011 DeutschlandDeutschland HC Leipzig
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
SchwedenSchweden Schweden 126 (167)[1]

Stand: Nationalmannschaft 23. April 2012

Sara Linnéa Eriksson (* 13. April 1981 in Linköping, Schweden)[2] ist eine ehemalige schwedische Handballspielerin.

Ab Sommer 2008 lief Eriksson für den Bundesligisten HC Leipzig auf, mit dem sie 2009 und 2010 die Meisterschaft gewann.[3] In Leipzig beendete sie 2011 ihre Karriere.[4] Zuvor spielte die 1,82 m große Rückraumspielerin für Lambohovs IF, RP IF, Team Eslöv IK, Gjerpen Håndball und FCK Håndbold.[5]

Eriksson bestritt 126 Länderspiele für Schweden, in denen sie 167 Treffer erzielen konnte. Mit dem Drei-Kronen-Team nahm sie an den Olympischen Spielen 2008 in Peking teil.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik des schwedischen Handballverbandes (PDF; 71 kB), abgerufen am 29. Mai 2012
  2. Sara Eriksson (Handballspielerin) in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)
  3. Schwedische Nationalspielerin Sara Eriksson wechselt zum HCL
  4. HC-Leipzig verlängert Vertrag mit Ania Rösler, Karriereende für Sarah Erikson
  5. Göteborgs-Posten: Sara hoppas hitta flytet inför EM