Sara Eriksson (Handballspielerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sara Eriksson
Spielerinformationen
Voller Name Sara Linnéa Eriksson
Geburtstag 13. April 1981
Geburtsort Linköping, Schweden
Staatsbürgerschaft SchwedenSchweden schwedisch
Körpergröße 1,82 m
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
00000000 SchwedenSchweden Lambohovs IF
00000000 SchwedenSchweden RP IF
0000–2004 SchwedenSchweden Team Eslöv IK
2004–2006 SchwedenSchweden Gjerpen Håndball
2006–2008 DanemarkDänemark FCK Håndbold
2008–2011 DeutschlandDeutschland Handball-Club Leipzig
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
SchwedenSchweden Schweden 126 (167)[1]

Stand: Nationalmannschaft 23. April 2012

Sara Linnéa Eriksson (* 13. April 1981 in Linköping, Schweden)[2] ist eine ehemalige schwedische Handballspielerin.

Ab Sommer 2008 lief Eriksson für den Bundesligisten HC Leipzig auf, mit dem sie 2009 und 2010 die Meisterschaft gewann.[3] In Leipzig beendete sie 2011 ihre Karriere.[4] Zuvor spielte die 1,82 m große Rückraumspielerin für Lambohovs IF, RP IF, Team Eslöv IK, Gjerpen Håndball und FCK Håndbold.[5]

Eriksson bestritt 126 Länderspiele für Schweden, in denen sie 167 Treffer erzielen konnte. Mit dem Drei-Kronen-Team nahm sie an den Olympischen Spielen 2008 in Peking teil.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik des schwedischen Handballverbandes (PDF; 71 kB), abgerufen am 29. Mai 2012
  2. Sara Eriksson (Handballspielerin) in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)
  3. Schwedische Nationalspielerin Sara Eriksson wechselt zum HCL
  4. HC-Leipzig verlängert Vertrag mit Ania Rösler, Karriereende für Sarah Erikson
  5. Göteborgs-Posten: Sara hoppas hitta flytet inför EM