Sarah Alles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sarah Alles (2012) von Oliver Lichtblau Fotografie

Sarah Alles (* 17. September 1986 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Parallel zum Besuch eines Berliner Gymnasiums und zur Schauspielerausbildung seit Juli 2006 (unter anderem bei Sigrid Andersson) war Sarah Alles bereits in ersten Fernseh- und Theaterrollen zu sehen. Zusätzlich nimmt sie Ballett- und Gesangsunterricht. Alles ist Trägerin des schwarzen Gürtels in Wado-Ryu Karate und wurde dreimal Berliner Meisterin und je einmal Vizemeisterin von Deutschland und Großbritannien. Von 2002 bis 2005 war sie Mitglied im Karate-Bundeskader, ehe sie den Leistungssport zugunsten der Schauspielkarriere aufgab.

Sarah Alles wirkt regelmäßig in bekannten Fernsehserien mit. 2005 bis 2006 verkörperte sie die „Mia Dannenberg“ in Tessa – Leben für die Liebe, 2011 bis 2012 spielte sie in Rote Rosen die „Ella Meissner“ und im Jahr 2012 war sie in der Krimiserie Heiter bis tödlich: Akte Ex als Sekretärin „Yvette Müller“ zu sehen (eine weitere Staffel ist aktuell in Produktion). Zudem trat sie in zahlreichen Fernsehserien in Gastrollen auf, so in Ein Fall für zwei, Der Landarzt und In aller Freundschaft. Aktuell wirkt sie im Hörspiel "Mark Brandis, Raumkadett" mit.[1]

Quellen[Bearbeiten]

  1. "Blogeintrag zu neuen Episoden von 'Mark Brandis, Raumkadett'" Webpräsenz der Produktionsfirma Interplanar

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Hörbücher[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]