Sarah Marecek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sarah Marecek (* 14. Oktober 1985 in Wien) ist eine österreichische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Sarah Marecek ist die Tochter des Schauspielerpaares Christine und Heinz Marecek. Ihre Ausbildung absolvierte sie von 2004 bis 2007 am renommierten Rose Bruford College in London. Während dieser Zeit spielte sie 2005 bei den Sommerfestspielen Mödling im Stück Remassuri. 2008 folgte ein Schauspielworkshop an der Filmakademie Baden-Württemberg.

Im Fernsehen war sie bisher in Gastrollen in den Serien SOKO Kitzbühel, Eine wie keine und Die Alpenklinik zu sehen. Außerdem spielte sie Rolle der Mutter Hedwig im Kinofilm Männerherzen und die ganz ganz große Liebe. Ebenfalls 2011 gehört sie zur internationalen Besetzung in David Cronenbergs Eine dunkle Begierde. Sarah Marecek lebt in Berlin.

Sarah Marecek ist 2012 in dem internationalen Kinofilm Diaz – Don’t Clean Up This Blood von Daniele Vicari zu sehen.

Weblinks[Bearbeiten]