Sarah Ulmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sarah Ulmer (2002)

Sarah Elizabeth Ulmer, ONZM, (* 14. März 1976 in Auckland) ist eine ehemalige neuseeländische Radsportlerin, die auf Bahn und Straße erfolgreich war.

1994 wurde Sarah Ulmer Junioren-Weltmeisterin in der Einerverfolgung, nachdem sie im Jahr zuvor schon Vize-Weltmeisterin in dieser Disziplin geworden war. 2002 errang sie bei den Commonwealth Games die Goldmedaille in der Einerverfolgung, und 2004 wurde sie Weltmeisterin. Ebenfalls 2004 wurde sie bei den Olympischen Spielen in Athen Olympiasiegerin in ihrer Spezialdisziplin. Dabei stellte sie mit einer Zeit von 3:24,537 Minuten einen neuen Weltrekord auf. Damit war sie die erste Neuseeländerin, die bei Olympischen Spielen im Radsport Gold holte.

2005 wurde Ulmer zweifache neuseeländische Meisterin, im Straßenrennen sowie im Einzelzeitfahren. Im selben Jahr errang sie in den beiden selben Disziplinen zwei Titel bei den Ozeanienspielen. 2006 gewann sie die Neuseeland-Rundfahrt der Frauen.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Sarah Ulmer in der Datenbank von Radsportseiten.net
  • Sarah Ulmer in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)