Sarcee (Sprache)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sarcee (auch Tsuut'ina, Sarsi, Tsuu T'ina, Tsu T'ina) gehört zur athapaskischen Sprachfamilie, die im Süden Navajo und Bedonkohe und im Norden Dene Suline und Dogrib einschließt.

Der Name Tsuu T'ina kommt von der Selbstbezeichnung des indianischen Volks der Sarcee, Tsúùt’ínà, was manchmal als „viele Menschen“, „Stammbaum“ oder „Menschen unter Bibern“ übersetzt wird. Alle diese Ableitungen sind jedoch unwahrscheinlich; der Ursprung des Namens ist unbekannt. Die Sprache ist derzeit im Aussterben begriffen (Stand 2006) und wird nur noch von ein paar Dutzend älteren Stammesmitgliedern gesprochen. Es gibt Bemühungen, sie am Leben zu erhalten.

Weblinks[Bearbeiten]